Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Revanche geglückt: Göttingen 05 ist Pokalsieger

Nach Elfmeterschießen Revanche geglückt: Göttingen 05 ist Pokalsieger

Der 1. SC 05 II hat den Fußball-Kreispokal der A-Junioren gewonnen. In der Neuauflage des Kreimeisterschaftsendspiels revanchieren sich die Göttinger gegen den Bovender SV mit einem 6:5-Erfolg nach Elfmeterschießen.

Voriger Artikel
Gelungene Premiere der Göttinger Lokalpatrioten
Nächster Artikel
JFV Rotenberg holt auch den Kreispokal

Bejubeln die geglückte Revanche und den Gewinn des Kreispokals: die A-Junioren des 1. SC 05 II.

Quelle: Richter

Rhumspringe. Das Finale fand in Rhumspringe statt. Und diese Entscheidung erwies sich im Verlauf des Pokaltages als goldrichtig.

Denn allen voran die Lokalhelden der C-Junioren des JFV Rotenberg, welche sich Stunden zuvor an selber Stelle das Double sicherten, sorgten nicht zuletzt mit ihrem Treckerkorso um den Platz für eine besondere Volksfeststimmung an der Rhume.

Schade nur, dass sich die Akteure auf dem Platz davon nicht so richtig anstecken lassen wollten, immerhin standen sich die beiden besten Teams im Kreis gegenüber. Doch das Finale war lahm. Ein Spiel ohne große Torraumszenen, zwei sichere Defensivreihen und am Ende 1:1. „Das war wirklich kein gutes Spiel heute“, sagte auch BSV-Coach Daniel Vollbrecht.  

Von Beginn an zeigte sich 05 jedoch stark verbessert zur Vorwoche. Sie waren zu jeder Zeit das aktivere Team und gingen dennoch zunächst in Rückstand. Nach Flanke von rechts auf den zweite Pfosten, legte Romano Weiß mustergültig für Pascal Schröder auf, der aus kurzer Distanz nur noch ins leere Tor einschoben musste (10.).

Das war Fußball, wie man ihn sich wünscht. Doch alle anwesenden Fußballästheten, die jetzt weitere Zungenschnalzer erwarteten, wurden enttäuscht. Das Spiel flachte ab und erfuhr lediglich einen weiteren Höhepunkt. Dimitrios Logarnoudis war es, der nach schönem Pass von Kapitän Timo Scharf, souverän zum 1:1-Ausgleich traf (27). In der Folge passierte tatsächlich nicht mehr viel und so ging es ins Elfmeterschießen. Das Roulette für den Fußballer.

Die Schützen von 05 behielten dabei allesamt die Nerven und verwandelten eiskalt. „Die waren alle gut geschossen“, erklärt Vollbrecht und zeigt sich als fairer Sportsmann: „Göttingen hat sich den Sieg heute verdient.“ So gab es am Ende nur einen Pechvogel, und zwar auf Seiten des BSV. Die Latte rettete für den bereits geschlagenen 05-Keeper Leon Hass, Pascal Schröder verschießt, rien ne va plus!

„Das ist ein Trostpflaster im Hinblick auf die Niederlage der letzten Woche“, so 05-Trainer Phillip Portwich und zeigt sich ebenfalls fair: „Letzte Woche haben wir verdient verloren, heute haben wir verdient gewonnen. Es trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander.“

Von D ennis Flügge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball