Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rot-Weiß empfängt Tabellenzweiten

Frauenfußball-Oberliga Rot-Weiß empfängt Tabellenzweiten

Den Tabellenzweiten hat der ESV Rot-Weiß Göttingen in der Fußball-Oberliga der Frauen zu Gast: Der PSV Grün-Weiß Hildesheim gastiert am Sonntag um 13 Uhr auf dem Platz an der Grätzelstraße. Sparta tritt zwei Stunden später um 15 Uhr zum Verfolgerduell bei der TSG Ahlten an.

Voriger Artikel
Abstiegskampf pur
Nächster Artikel
Renshausen erwartet den Tabellenführer
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. ESV Rot-Weiß - PSV Hildesheim. Im 13er-Restkader des ESV stehen zwei angeschlagene Spielerinnen, so dass Trainer Ralf Engel ein echtes Personalproblem hat. „Mit gehen langsam die Stürmerinnen aus“, sagt der Coach. Hoffnung macht das Hinspiel, als der ESV ebenfalls mit einer Rumpftruppe antrat, um dann aus einem 1:3-Rückstand einen 3:3-Endstand zu machen. „Ärgern wollen wir sie schon ein wenig“, unterstreicht Engel. Der Hildesheimer Kader sei, wie er gehört habe, etwas zu groß, so dass der Gastgeber vielleicht in puncto mannschaftliche Geschlossenheit die Nase vorn hat. „Wenn wir einen Punkt holen, wäre das okay“, sagt Engel.

TSG Ahlten - Sparta. Sparta-Trainer Norbert Meyer erwartet für das Spiel des Tabellendritten beim Fünften ein Duell auf Augenhöhe: „Es wird darauf ankommen, wer den besseren Tag hat.“ Ahlten habe zuletzt gegen den souveränen Tabellenführer Jesteburg bis zur 90. Minute ein 0:0 gehalten, um dann noch mit 0:2 zu verlieren. „So schlecht können die also nicht sein“, warnt Meyer. Ahlten verfüge über einen großen und einen kleinen Platz - Meyer wünscht sich den großen, obwohl viele Offensivkräfte verletzt sind: „Auf dem kleinen ist die Defensive gefordert, auf dem großen brauchst du schnelle Spitzen“, erläutert er.war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone gewinnt 31:28 gegen TSV Burgdorf III
Noch mehr Fußball