Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
SCW verliert Nachbarduell gegen die SG Harste/Lenglern mit 1:2

1. Fußball-Kreisklasse Süd SCW verliert Nachbarduell gegen die SG Harste/Lenglern mit 1:2

Der bereits feststehende Meister der 1. Fußball-Kreisklasse Süd, die Reserve des SCW, unterlag auf eigenem Platz der SG Harste/Lenglern mit 1:2. TSV Holtensen setzte sich glatt mit 4:0 gegen den Bovender SV II durch. Durch einen 2:1-Auswärtserfolg beim FC Werder Münden sicherte sich die SG Niedernjesa den Klassenerhalt.

Voriger Artikel
Frauenfußball-Oberliga: VfL Jesteburg kommt
Nächster Artikel
Ismail schießt die SV Göttingen ins Glück

Kein Fußballballett, sondern Nachbarderby:  Weendes Yannick Timm (l.) gegen Daniel Alder (Harste/Lenglern).

Quelle: Pförtner

Göttingen. TSV Gr. Schneen II – SG Werratal II 1:1 (0:0). Der TSV erspielte sich eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen, ohne diese nutzen zu können. Der Punktgewinn der SG ist glücklich. – Tore: 1:0 Martel (64.), 1:1 Hüttner (72.).
SCW II – SG Harste/Lenglern 1:2 (0:0). Als bereits feststehender Meister musste der SCW eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Die SG hat sich aufgrund einer couragierten Mannschaftsleistung den Sieg verdient. – Tore: 0:1, 0:2 Schürmann (70., 88.), 1:2 Pütz (90.+1.).

FC Werder Münden – SG Niedernjesa 1:2 (1:1). Der SG gelang ein glücklicher Auswärtserfolg, der zugleich auch den sportlichen Klassenverbleib mit sich brachte. Werder verlor im Verlauf der zweiten Halbzeit zwei Spieler nach gelb-roter Karte und so fehlte am Ende die Kraft, die SG unter Druck zu setzen. Ein Handelfmeter kurz vor Schluss sorgte für den Sieg. – Tore: 0:1 Behrends (15.), 1:1 Ivandic (44.), 1:2 Weiss (88./HE).

TSV Holtensen – Bovender SV II 4:0 (1:0). Der Bovender SV verlangte den Gastgebern bis zum 0:2 alles ab. Danach hatte der Tabellenzweite leichtes Spiel, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Trotz der erneuten Niederlage ist der Abstieg des BSV noch nicht besiegelt. – Tore: 1:0 Lustig (13.), 2:0 Doelle (69.), 3:0 Wiegand (78.), 4:0 Lustig (89.).

SG Escherode/Uschlag – BW Friedland 2:3 (1:2). In einem abwechslungsreichen, intensiven und offenen Spiel hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich. Für beide Mannschaften ging es in dieser Begegnung nur um die Ehre. – Tore: 1:0 Ferber (7.), 1:1 Paroglu (32.), 1:2 Goderski (38.), 2:2 Kördel (47.), 2:3 Neda (65.).

TSV Jühnde – SC Hainberg III 6:0 (1:0). Der TSV Jühnde erspielte sich in der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen, konnte aber nur eine durch Bleyer nutzen. Nach dem Seitenwechsel hatte der SC Hainberg nichts mehr entgegenzusetzen und der TSV hatte leichtes Spiel, einen deutlichen Sieg herauszuschießen. – Tore: 1:0, 2:0 J. Bleyer (9., 50.), 3:0, 4:0 Sohnrey (54., 58.), 5:0 Deichfuß (65.), 6:0 Sohnrey (78.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball