Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SCW will weiße Weste wahren

Fußball-Landesliga SCW will weiße Weste wahren

Alle vier Fußball-Landesligisten aus dem Kreis Göttingen genießen am Wochenende Heimrecht. Der glänzend in die Saison gestartete SCW, aktuell Tabellendritter, strebt seinen vierten Sieg auf eigenem Platz an. Die Schwarz-Weißen empfangen am Sonntag um 15 Uhr KSV Vahdet Salzgitter.

Voriger Artikel
Tabellenführer empfängt Drittplatzierten
Nächster Artikel
Hainberg besiegt mit 3:1 Lenglern

Die Weender (weißes Trikot) setzen auf den Heimvorteil.

Quelle: ALCIRO THEODORO DASILVA

Göttingen. Zur selben Zeit werden die Partien zwischen FC Grone und BSC Acosta und zwischen TSV Landolfshausen und dem Tabellenzweiten SC Gitter angepfiffen. Einen Tag früher muss der 1. SC 05 ran: Die Schwarz-Gelben empfangen am Sonnabend um 17 Uhr den BV Germania Wolfenbüttel.

SCW - KSV Vahdet Salzgitter. „Wir werden alles daran setzen, unsere weiße Weste in Heimspielen zu wahren“, sagt SCW-Coach Marc Zimmermann. Den Erfolg führt er auf die Harmonie im Team zurück: „Erfolg geht bei uns über die Mannschaft. Die Jungs sind eingespielt - Spiele, die wir vergangenes Jahr vielleicht noch verloren hätten, gewinnen wir jetzt“, sagt er.

Vahdet Salzgitter, das nur einen Zähler hinter dem SCW liegt, bezeichnet Zimmermann als „erfolgreichen Aufsteiger“, die Spielweise sei „robust, körperbetont und kampfstark“. Dem SCW stehe ein 15-Mann-Kader zur Verfügung. Während Manuel Diehn, Benedict Hartmann und Lennart Alberding urlaubsbedingt passen müssen, dürfen Philipp Götz und Ravindran Ladushan spielen.

1. SC 05 - BVG Wolfenbüttel. Ob 05-Coach Jan Steiger sich bei Kollegen über den BVG informiert hat? Schließlich sind alle drei Göttinger Teams bereits gegen die Germanen angetreten. „Ich habe mich mit Jelle Brinkwerth unterhalten“, verrät Steiger, der beim Gegner „gute offensive Außenspieler“ und „einen technisch versierten Spielmacher“ erwarte.

Der 1. SC 05 wartet auf seinen ersten Saisonsieg - doch Steiger ist „überzeugt, dass es Sonnabend klappt“. Verzichten muss er gegen den BVG auf Adrian Boness, Philipp Bruns, Lukas Pampe, Maximilian König und Adnan Sirip. Obwohl erst sechs Spieltage vorbei sind, fordert Steiger: „Wir müssen den Abstiegskampf leben.“th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball vor Ort
BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball