Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ernst trifft spät zum Ausgleich

Fußball-Bezirksliga Ernst trifft spät zum Ausgleich

Philipp Ernst hat Fußball-Bezirksligist SG Bergdörfer im Derby beim SV Germania Breitenberg einen Punkt gesichert. Beim 2:2 (0:1) verwandelte der Linksfuß drei Minuten vor Schluss einen Foulelfmeter zum Endstand. Auch Bergdörfer-Treffer Nummer eins hatte die Nummer acht der SG erzielt.

Voriger Artikel
Reutter kritisiert 1. SC 05
Nächster Artikel
SVG unterliegt auch in Bückeburg

Breitenbergs Kapitän Benedikt Simmert (2.v.l) ist in dieser Szene vor Jonas Wüstefeld von der SG Bergdörfer am Ball.

Quelle: Niklas Richter

Breitenberg. Breitenberg bleibt dagegen weiter ohne Heimerfolg. Am Ende war es für die Germania das alte Lied - stark gekämpft, lange geführt, viele Chancen nicht genutzt und spät den Ausgleich kassiert. „Heute wären wir ein verdienter Sieger gewesen“, bedauerte Timo Friedrichs, spielender Coach der Heimelf. Nach Halbzeitrückstand - Ernst hatte den Ball in der 8. Minute aus 25 Metern in den Winkel gedroschen - drehten seine Mannen binnen fünf Minuten das jederzeit faire Prestigeduell. Zunächst schob Jonas Brämer nach Steilpass von Alexander Hafner - der in der zweiten Halbzeit eine Platzwunde am Kopf davontrug und den Rest der Spielzeit mit einem dicken Verband bestritt - zum 1:1 ein (47.), dann war Julian Hartmann per Kopf zur Stelle (52.).

Ausgerechnet Breitenbergs Spielertrainer Friedrichs leitete den Ausgleich mit ein. Nach seinem Fehlpass nutzte Bergdörfer die Gelegenheit zum schnellen Umschalten. Jonas Wüstefeld wurde im Strafraum umgegrätscht, der souveräne Schiedsrichter Sebastian Rühmann (Ilsede), der ohne gelbe Karte auskam, zeigte richtigerweise Elfmeter an. Ernst setzte den Ball in die linke untere Ecke (87.). Beide Teams hatten danach noch gute Gelegenheiten. Den Schuss von Ramon Busch klärte SG-Torwart Daniel Rexhausen (88.), dann verzog auf der Gegenseite Nico Germerott freistehend aus acht Metern (90.+3).

Viel größer war Benedikt Simmerts Chance zum wohl vorentscheidend gewesenen 3:1 nach einer Stunde gewesen. Völlig frei lief Simmert auf das gegnerische Gehäuse zu, scheiterte aber an Rexhausen. „Wir müssen mit dem 2:2 zufrieden sein“, gab Bergdörfer-Trainer Dieter Bilbeber zu.

Breitenberg: Bartusch - Eckermann, Simmert, Nolte (76. Hobrecht), Busch - Friedrichs, Kneusels (37. Vogt), Deppe, Hafner, J.Brämer (69. Sulemanaj) - Hartmann

Bergdörfer: Rexhausen - Henkel, De. Diedrich, Möller - Otto, Wüstefeld, Do. Diedrich, Ernst, Krause (75. D. Brämer) - Germerott, Schöttler

Tore: 0:1 Ernst (8.), 1:1 Brämer (47.), 2:1 Hartmann (52.), 2:2 Ernst (87. FE).

SV Bilshausen kassiert Heimniederlage

Fußball-Bezirksligist SG Bergdörfer hat Spitzenreiter FC Grone ein Unentschieden abgetrotzt. Der SV Bilshausen verlor zu Hause gegen Petershütte.

SV Bilshausen – Tuspo Petershütte 2:3 (1:1). Die Blau-Weißen gingen in Front, kassierten aber noch vor der Pause den Ausgleich und Mitte des zweiten Durchgangs einen schnellen Doppelschlag. „Die cleverere Mannschaft hat verdient gewonnen“, bekannte BW-Trainer Jan Diederich. – Tore: 1:0 Strüber (14.), 1:1 Jung (38.), 1:2 Schmidt (65.), 1:3 Winkelmann (67.), 2:3 Heinrichs (83.).

SG Bergdörfer – FC Grone 0:0. Tore fielen nicht, aber unterhaltsam war die Partie und dem Spitzenreiter trotzdem. Nach 90 Minuten waren sich beide Seiten einig, ein gerechtes Unentschieden erzielt zu haben. Die Platzherren hatten in der ersten Hälfte Pech, als ihnen ein regulärer Treffer von Jonas Ballhausen aberkannt wurde. Nach dem Wiederanpfiff kämpften beide Teams mit „offenem Visier“ wie es SG-Coach Dieter Bilbeber beschrieb. Torwart Daniel Rexhausen zeigte in dieser Phase gute Paraden.

SV Germania Breitenberg – Sparta Göttingen 2:4 (2:3). „Es war ein gleichwertiges Spiel, aber Sparta war nach hinten heraus effektiver und hat auch verdient gewonnen“, berichtete Breitenbergs Spielertrainer Timo Friedrichs. – Tore: 1:0 Sulejmanaj (3.), 1:1 Önder (24.), 1:2 Matezki (26.), 2:2 Friedrichs (32.), 2:3/2:4 Weiss (45+1/66.).vw/cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
Noch mehr Fußball