Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SG Rhume sorgt für Überraschung

Fußball-Kreisliga SG Rhume sorgt für Überraschung

Neun Punkte holten die Eichsfeldteams an diesem Spieltag in der Fußball-Kreisliga Süd. Der TSV Seulingen siegte bereits am Freitagabend unter Flutlicht auf dem Hartplatz bei der zweiten Mannschaft der SVG Göttingen 07 mit 5:2. Die SG Rhume nutzte den Heimvorteil und besiegte den bisherigen Tabellenführer SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit 1:0.

Voriger Artikel
Raphael Kopp schnürt Viererpack
Nächster Artikel
Breitenberg und Bilshausen spielen jeweils remis

Erzielt das Tor des Tages für die SG Rhume: Maximillian Maretschke (r.), der hier seinem Gegenspieler Marcel Amelung den Ball abjagt.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Der SV Seeburg war gegen den SC Rosdorf mit 4:1 erfolgreich. Die einzige Niederlage kassierte der SC Eichsfeld beim Aufsteiger RSV Geismar-Göttingen 05 mit 0:2.

SVG Göttingen 07 II – TSV Seulingen 2:5 (1:1). Die ersten 45 Minuten waren über weite Strecken ausgeglichen und somit ging es mit einem gerechten 1:1-Remis in die Halbzeit. Pech hatte der TSV Seulingen in der 18. Minute, als Erkan Beyazit sich schwer verletzte und ausgewechselt werden musste.

Für ihn ist die Hinrunde bei nur noch einem Spiel gelaufen. Nach der Halbzeit hatten die Eichsfelder Vorteile und nutzten ihre Chancen konsequent. Die Vorentscheidung fiel innerhalb von fünf Minuten, als Özkan Beyazit zum 3:1 und 4:1 traf (71./76.). Der Sieg fiel nach Aussage des 2. Vorsitzenden Till Theele auch in der Höhe verdient aus. – Tore: 0:1 Marius Münter (5.), 1:1 Sirip (42.), 1:2 Marius Münter (54.), 1:3/1:4 Özkan Beyazit (71.,76.), 1:5 Eigentor (79.), 2:5 Tuncer (90.).

RSV Geismar-Göttingen 05 – SC Eichsfeld 2:0 (1:0). Bis zum Feldverweis in der 69. Minute für Jonas Funke fehlte den SC-Spielern die Griffigkeit. In Unterzahl machten die Eichsfelder mehr Druck und kamen auch zu guten Chancen. Die Entscheidung fiel drei Minuten vor dem Ende nach einem Konter.

Nach Aussage des SC-Obmanns Manuel Odebrecht geht der Sieg für die Göttinger in Ordnung, er hätte aufgrund der klaren Chancen der Gastgeber auch höher ausfallen können. – Tore: 1:0 Kappler (33.), 2:0 Pomper (87.).

SG Rhume – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 1:0 (0:0). Vor dem Spiel sah es nicht nach einem Erfolg der SG Rhume aus, denn sie mussten auf sechs Stammspieler verzichten. In der ersten Viertelstunde hatten die Gastgeber drei klare Möglichkeiten. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Im zweiten Durchgang machten die Gäste Druck, aber ohne zählbaren Erfolg. Das Heimteam verpasste nach Kontern das 2:0. – Tor: 1:0 Maretschke (61.).

SV Seeburg – SC Rosdorf 4:1 (0:0). Das Spiel der Seeburger war in der ersten halben Stunde gut, ohne jedoch überragend zu sein. Anschließend verlor die Elf von Trainer Lars Kreitz etwas die spielerische Linie, die Rosdorfer kamen nun stärker auf. Nach eigenem Feldverweis (61.) zeigten die Seeburger jedoch Moral und kamen am Ende zu einem verdienten Sieg. – Tore: 1:0 Bobbert (52.), 2:0 Rudolph (69.), 3:0/4:0 Morina (86.,90.), 4:1 Sydow (90.+2).

Von Hans-Dieter Dethlefs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball