Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SV Bernshausen bezwingt SVG Göttingen II

Weiter an der Spitze SV Bernshausen bezwingt SVG Göttingen II

Der SV Bernshausen bleibt weiter an der Tabellenspitze der Frauenfußball-Bezirksliga. Nach dem etwas enttäuschenden torlosen Remis beim Achten RSV Göttingen 05 besiegte die Elf des Trainerduos Bianca Klennert und Torsten Keil zu Hause den Tabellenfünften SVG Göttingen II mit 6:0 (3:0).

Voriger Artikel
Trainer Daniel Otto sucht die stärksten Spieler des Jahrgangs 2005
Nächster Artikel
A-Junioren des 1. SC 05 rehabilitieren sich

Aufmerksam: Bernshausens Natalie Jung (links) lässt ihre Gegenspielerin Anna-Mareike Holtkamp von der SVG II nicht vorbei.

Quelle: Richter

Bernshausen. Die Gastgeberinnen gingen hoch konzentriert in das Spitzenduell und trafen schon nach drei Minuten durch Laura Henkel, die nach gekonnter Vorarbeit von Deborah Meyer aus wenigen Metern vollendete, ins gegnerische Gehäuse.

Auch ohne die rotgesperrte Desiree Gries lief die Angriffsmaschine der Eichsfelderinnen auf hohen Touren. Fast wäre Henkel ihr zweiter Treffer gelungen, Katrin Scheneemann (15.) verfehlte mit einem Distanzschuss nur knapp das Gästetor. Den möglichen Ausgleich verhinderte Bernshausens starke Torfrau Dana Morick. Die Göttingerinnen spielten gefällig mit, waren aber im Angriff zu harmlos.

Anders der Gastgeber, der zu weiteren Chancen kam. Erneut Schneemann (20.) scheiterte an Gästetorfrau Danica Lakemann, die trotz der sechs Gegentreffer noch zu den besten Göttingerinnen zählte. Machtlos war sie gegen den Schuss der quirligen Elena Müller, die sich gekonnt im Strafraum durchsetzte und sicher verwandelte (22.).

Fast mit dem Pausenpfiff schaffte wiederum Laura Henkel nach guter Vorarbeit von Elena Müller mit dem 3:0 bereits die Vorentscheidung.

Verdienter Sieg

Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Begegnung angesichts der deutlichen Führung etwas. Erneut zeigte Lakemann (65.) eine Klasseparade bei einem Müller-Schuss. Nach einem eklatanten Abwehrfehler gelang der eingewechselten Nora Gawor der vierte Treffer (69.).

Mit ihrer zweiten Glanztat gegen die allein vor ihr auftauchenden Holtkamp verhinderte Morick den SVG-Ehrentreffer. Als sich die zahlreichen Zuschauer bereits mit dem 4:0 arrangiert hatten, schlugen die Bernshäuserinnen in den Schlussminuten durch Deborah Meyer und Katrin Schneemann noch einmal zu.

„Das war ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen den Tabellenfünften“, lobte Trainerin Bianca Klennert nach dem fünften Erfolg im siebten Spiel zufrieden.

SV Bernshausen: Morick – Gonzalez-Diessl, Fahlbusch (46. N. Gawor), Peters, Z. Gawor (65. Rudolph), Kaczmarek, Meyer, Schneemann, Jung (75. Schulz), Müller, Henkel. – Tore: 1:0 Henkel (3.), 2:0 Müller (22.), 3:0 Henkel (45.), 4:0 N. Gawor (69.), 5:0 Meyer (89.), 6:0 Schneemann (90.).

Von Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball