Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SV Eintracht Hahle III möchte unbedingt Titel holen

Ungeschlagener Halbzeitmeister SV Eintracht Hahle III möchte unbedingt Titel holen

„Den Platz an der Tabellenspitze möchten wir bis zum Ende der Saison nicht mehr abgeben“, sagt Sebastian Bringmann, Trainer der dritten Mannschaft des SV Eintracht Hahle. Sein Optimismus ist keineswegs unbegründet, denn die Eichsfelder überwintern ungeschlagen auf Platz eins in der 3. Fußball-Kreisklasse D.

Voriger Artikel
34. Göttinger Hallenfußballturnier: Torwarte dürfen keine Treffer erzielen
Nächster Artikel
1. SC Göttingen 05 verliert Anschluss

Sebastian Bringmann

Quelle: Kunze

Eichsfeld. Dabei war vor Saisonbeginn lange Zeit gar nicht klar, ob der erst im Sommer neu gegründete Verein überhaupt eine dritte Mannschaft stellen würde.

Doch Bringmann, der bereits sowohl im Junioren- als auch Herrenbereich als Trainer tätig war, engagierte sich, rekrutierte ehemalige Spieler, die für den früheren Verein SG Rolls-hausen/Obernfeld aktiv waren. Und auch zu den jüngeren Akteuren, die studienbedingt nicht mehr regelmäßig zur Verfügung standen, nahm er Kontakt auf.

„Wir waren am Ende 22 Leute auf dem Papier, die natürlich nicht immer regelmäßig da sind“, berichtete der 32-Jährige, der früher als Torwart selbst aktiv war, bis ihn zwei Kreuzbandrisse und ein kaputtes Handgelenk zum Aufhören zwangen. „Ganz kann ich es allerdings immer noch nicht lassen“, gibt der Coach zu.

Er machte vor Saisonbeginn ganz klare Ansagen bezüglich der anstehenden Saison. „Die Leute, die mitmachen wollten, sollten schon Spaß am Fußballspielen haben und auch die entsprechende Einstellung mitbringen“, verdeutlicht Bringmann. Seine Worte besaßen offensichtlich innerhalb des Teams Gewicht, denn der Kader absolvierte eine „sehr ordentliche Vorbereitung“ wie ihr Coach mit Freude feststellt.

Sechs Spieler bilden den festen Stamm des SV  Hahle III. „Die sind eigentlich immer da und fest gesetzt. Der Rest wird dann immer mit denjenigen, die gerade zur Verfügung stehen, aufgefüllt“, erläuterte Bringmann, der in Duderstadt mit dem Fußballspielen begonnen hat. Wobei er auffüllen keineswegs despektierlich meint, denn er ist mit den Leistungen sehr zufrieden.

„Die Jungs kriegen ihre Spielzeiten und machen ihre Sache sehr ordentlich“, lobt Bringmann, der hofft, am 21. Juni 2015 nach dem letzten Spiel im Derby gegen den SC Eichsfeld IV die Meisterschaft feiern zu können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball