Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SV Groß Ellershausen fordert SV Groß Ellershausen/Hetjershausen heraus

Seeburg zu Gast beim Spitzenreiter SV Groß Ellershausen fordert SV Groß Ellershausen/Hetjershausen heraus

Der Spielplan der Fußball-Kreisliga Süd sieht am kommenden Sonntag ein Heim- und drei Auswärtsspiele für die Mannschaften aus dem Eichsfeld vor. Der SV Seeburg muss sich beim neuen Tabellenführer SV Groß Ellershausen/Hetjershausen behaupten, und die SG Rhume tritt ebenfalls bei einem Titelaspiranten, der SG GW Hagenberg, an.

Voriger Artikel
SV Groß Ellershausen empfängt SV Seeburg
Nächster Artikel
FC Höherberg gegen ESV Rot-Weiß Göttingen

Sturzflug: Markus Diedrich vom SC Eichsfeld (links) kommt, bedrängt von Ali Charif vom SV Seeburg, zu Fall.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Der so stark in die Spielzeit gestartete Aufsteiger TSV Seulingen stellt sich beim DSC Dransfeld vor, und der SC Eichsfeld genießt Heimrecht gegen den TSV Groß Schneen.

SG GW Hagenberg - SG Rhume . Es wird für die SG Rhume eine schwierige Aufgabe, bei der SG Grün-Weiß Hagenberg zu bestehen. Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Sporthaus ist es erst das zweite Heimspiel für das Team von Oliver Gräbel.

Nach der 1:3-Niederlage gegen den TSV Groß Schneen wollen die Gastgeber keine weitere Niederlage kassieren. „Es wird ein schwerer Gang, die Hagenberger verfügen über eine kompakte Mannschaft und mit Grzegorz Podolczak (16 Tore) über den gefährlichsten Kreisligastürmer“ sagt SG-Trainer Tobias Dietrich. In Hagenberg stehen ihm einige Stammspieler und Leistungsträger nicht zur Verfügung, trotzdem will Dietrich aus Göttingen „etwas mitnehmen“.

DSC Dransfeld - TSV Seulingen . Die bisherige Leistungen der Gastgeber waren bislang durchwachsen. Für TSV-Coach Ercan Beyazit ist die Heimniederlage gegen die Elliehäuser kein Beinbruch, denn nach seiner Aussage war es ein Spiel auf Augenhöhe. „Der Tabellenführer war effektiver und hat verdient gewonnen. Wir wollen nahtlos an die bisherigen Leistungen anknüpfen, wieder in der Erfolgsspur kommen und in Dransfeld punkten“, so die Marschrichtung von Beyazit.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen - SV Seeburg . Zurückblickend stellt SC-Coach Lars Kreitz fest: „Gegen die SG GW Hagenberg waren wir 75 Minuten auf Augenhöhe, und gegen den SC Eichsfeld kassierten wir das 2:3 in der letzten Minute. Das zeigt, dass wir mit den Mannschaften oben mithalten können.

Wir müssen die Leistung nur mal konstant über 90 Minuten abrufen“. Vor einer ebenfalls schweren Aufgabe stehen die Seeburger beim Tabellenführer. Das ist auch Kreitz klar, für den der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen die Favoritenrolle einnimmt. „Das bedeutet aber nicht, dass wir die Punkte abschenken. Wir werden alles, was wir haben, in die Waagschale werfen, um nicht mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen“, beteuert Kreitz.

SC Eichsfeld - TSV Groß Schneen . Die Gäste reisen mit der Empfehlung von zuletzt zwei Siegen (8:1 gegen den SC Hainberg II und 3:1 in Hagenberg) nach Mingerode. Ebenso wie für den SC Eichsfeld stehen jedoch auch vier Niederlagen für den TSV zubuche – es bahnt sich also ein ausgeglichenes Spiel an.

„Nach den zwei Niederlagen in Folge war es extrem wichtig, wieder zu punkten. Um am Sonntag gegen den TSV Groß Schneen nachzulegen, bedarf es einer besseren Defensivarbeit des gesamten Mannschaftsverbundes. Schaffen wir das, werden die Punkte im Eichsfeld bleiben“, ist SC-Coach Timo Diederich überzeugt.

Von Hans-Dieter Dethlefs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball