Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
SVG Göttingen bleibt ohne Ersatzkeeper

Fußball-Oberliga SVG Göttingen bleibt ohne Ersatzkeeper

Fußball-Oberligist SVG richtet sich darauf ein, den September und den halben Oktober ohne Ersatzkeeper auszukommen. „Wir werden wohl ein bisschen improvisieren müssen“, sagte SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel auf Tageblatt-Nachfrage.

Voriger Artikel
Göttingen-05-Fans erhalten Julius-Hirsch-Preis
Nächster Artikel
Pokal-Abenteuer des Lindenberg-Adelebsen ist vorbei

Die SVG hofft, dass sich Torhüter Denny Cohrs nicht verletzt.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Die Schwarz-Weißen suchen einen Ersatz für den Ersatztorhüter Maximilian Nagels, der ein Neuzugang ist, aber noch bis zum 18. Oktober wegen eines Praktikums fehlt.

Eine kurzfristige Suche ist bisher ergebnislos verlaufen, das Transferfenster nur noch bis zum 31. August offen. „Ich habe aber, ehrlich gesagt, keine Hoffnung mehr“, sagte Tunkel im Hinblick auf die bisherigen Kandidaten. „Verarschen lassen müssen wir uns auch nicht.“

Am kommenden Wochenende steht zumindest wieder der Torhüter der zweiten Mannschaft, Tim Markov, als Ersatztorhüter zur Verfügung. Am Wochenende danach ist er jedoch eigentlich für seine angestammte zweite Mannschaft in der Kreisliga im Einsatz.

„Wir versuchen jetzt, möglichst viele Spiele der zweiten Mannschaft zu verlegen“, erläuterte Tunkel. Außerdem will sich der Abteilungsleiter bei den A-Junioren des älteren Jahrgangs erkundigen, ob ein geeigneter Keeper einsatzbereit wäre.

Wenn alle Stricke reißen, stehe außerdem noch der 53-jährige Torwarttrainer Piotr Podolczak für einen Einsatz bereit, der bereits am vergangenen Wochenende gegen Arminia Hannover auf der Bank saß. „Und wenn Piotr spielen müsste, wäre ich optimistisch, dass das sehr gut klappt“, so Tunkel.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
TSC Schwarz Gold bei der WM in Pécs
Noch mehr Fußball