Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
SVG Göttingen im Spitzenspiel bei Lupo

Fußball-Oberliga SVG Göttingen im Spitzenspiel bei Lupo

Es ist das Duell der ehemaligen Landesliga-Rivalen, das Duell zweier befreundeter Trainer und vor allem das Spitzenspiel zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten: In der Fußball-Oberliga empfängt am Sonntag um 14 Uhr Lupo Martini Wolfsburg die SVG Göttingen.

Voriger Artikel
Sparkasse & VGH-Cup: Auslosung in der Soccer-Arena Göttingen
Nächster Artikel
Hallenfußball: Kaum weniger Meldungen bei Göttinger Junioren

Knut Nolte (links), Francisco Coppi

Quelle: EF

Landesliga. „Die beiden Ersten der Liga treffen aufeinander – mehr nicht“, sagt SVG-Trainer Knut Nolte, den mit seinem Gegenüber Francisco Coppi eine langjährige Freundschaft verbindet. „Wir verstehen uns wirklich sehr gut und haben eine ähnliche Spielphilosophie. Wahrscheinlich passt es deswegen auch so gut“, sagt Nolte.

 
Zumindest auf dem Platz schlägt am Sonntag 90 Minuten lang die Freundschaft in sportliche Rivalität um. Es kommt zum Aufeinandertreffen der beiden einzigen Oberligateams, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Wolfsburg hat sich mittlerweile nach Punkten einen deutlichen Vorsprung erarbeitet und geht deshalb als Favorit ins Spiel. „Lupo spielt sehr effektiv und steht sehr gut in der Abwehr. Wir müssen die wenigen Chancen, die wir haben, verwerten, sonst wird es knapp“, sagt Nolte.

 
Der SVG-Trainer freut sich auf ein abwechslungsreiches Spiel. „Gegen Mannschaften, die mitspielen, macht es einfach mehr Bock“, sagt er. Ob er selbst Beton anrühren will, sei er bei einem Telefonat von Kumpel Coppi gefragt worden. „Natürlich nicht“, lautete Noltes Antwort. „Wenn wir mal verlieren sollten, wäre das kein Beinbruch. Aber es wäre eine schöne Zugabe, wenn wir punkten würden. In jedem Fall haben wir den nötigen Ehrgeiz.“ war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball