Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SVG Göttingen quält sich zum 3:2-Sieg

Fußball SVG Göttingen quält sich zum 3:2-Sieg

Für die SVG gab es nach den vielen mäßig erfolgreichen Begegnungen mit der FSG Eisdorf/Hattorf einen Grund zur Freude: Mit 3:2 bezwangen der Frauenfußball-Landesligist seine Gäste, blieb aber erneut vieles schuldig. Die SG Diemarden/Groß Schneen verlor auswärts.

Voriger Artikel
SC Göttingen 05 unter enormen Druck gegen Braunschweig
Nächster Artikel
Sparta-Nachwuchs verschenkt Sieg
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. SVG – FSG Eisdorf/Hattorf 3:2 (1:2). Die FSG gehört wahrlich nicht zu den Lieblingsgegnern der SVG und so sollte sich die schwache Punkteausbeute der Vergangenheit auf keinen Fall fortsetzen. Zwar gelang Müller nach gutem Anspiel bereits früh die schnelle Führung, so recht kam die SVG aber nicht ins Spiel. Es entwickelte sich doch das gewohnt unangenehme Spiel. – Tore: 1:0 Müller (9.), 1:1 Rogge (14.), 1:2 Rütters (26.), 2:2 Köhler (58.), 3:2 Ratzlaff (67.).

 

VfB Peine – SG Diemarden/Groß Schneen 4:1 (3:1). Ohne Punkte, aber mit der Erkenntnis, auch bei den Spitzenteams der Liga lange Zeit mithalten zu können, kehrte die SG von ihrem ersten Auswärtsspiel zurück. „Wir waren die ersten 30 Minuten nahezu ebenbürtig. Den Unterschied machte die Leistungsdichte des PSV aus“, zollte Trainer Kai Loges dem Gegner Respekt. In der zweiten Halbzeit stand das Göttinger Team in der Abwehr sicherer und konnte sich auch einige Chancen zum Anschlusstreffer erspielen. – Tore: 1:0, 2:0 Jakob (25., 38.), 2:1 Reese (41.), 3:1 Jakob (44.), 4:1 Ley (59.).mc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball