Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SVG Göttingen weiter ungeschlagen

Fußball-Oberliga SVG Göttingen weiter ungeschlagen

Die SVG bleibt auch nach dem 17. Spiel in der Fußball-Oberliga unbesiegt. Der Aufsteiger holte am Sonnabend beim SSV Jeddeloh ein 2:2 (0:1)-Unentschieden. Yannik Freyberg (44.) und Florian Evers (60.) erzielten für die Schwarz-Weißen die beiden ersten Punktspiel-Treffer im neuen Jahr.

Voriger Artikel
Fünf Neue sollen Duderstadt weiterhelfen
Nächster Artikel
Kamp lässt Sparta jubeln

Hat den richtigen Riecher gehabt: Der SVGer Florian Evers markiert per Strafstoß das 2:2.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Beinahe hätte die beachtliche Serie der Sandweg-Elf allerdings ein Ende gefunden: „In der Nachspielzeit lag der Ball schon in unserem Tor“, berichtete SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel - aber der Schiedsrichter entschied auf Foulspiel des Gastgebers und Freistoß für die SVG. „Wir hatten heute vielleicht auch das Quäntchen Glück, das man eben hat, wenn man auf Platz zwei steht“, sagte Tunkel unter Verweis auf diese Szene und „zwei weitere Riesenchancen“ für Jeddeloh im zweiten Durchgang.

Auf tiefem Geläuf und bei reichlich Wind hatten aber auch die Göttinger ihre Möglichkeiten. Die erste größere nutzte Freyberg kurz vor der Pause zur keineswegs unverdienten Führung: Nachdem Martin Wiederhold einen Ball erkämpft hatte, übernahm Ali Ismail außen das Leder und passte auf Freyberg. Dessen erster Schuss wurde geblockt, im Nachschuss netzte Freyberg jedoch ein. Unmittelbar darauf hätte der SVG laut Tunkel einen Handelfmeter zugesprochen werden müssen, doch die Pfeife blieb stumm.

„Nach Wiederanpfiff folgte dann direkt die kalte Dusche“, berichtet Tunkel. Thomas Celik glich aus und war auch für die zwischenzeitliche Führung des Gastgebers verantwortlich (46./57.). Per Foulelfmeter egalisierte die Elf von Trainer Knut Nolte: Evers verwandelte sicher, nachdem Freyberg gelegt worden war. Weitere Chancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt.

SVG: Stollberg, Gehrke, Hoffmann, Burkhardt, Käschel, Wiederhold, Evers (90. Mackes), Freyberg (61. Ziegler), Ismail (89. Drizis), Galante, Linde. - Tore: 0:1 Freyberg (44.), 1:1, 2:1 Celik (46., 57.), 2:2 Evers (60./FE).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball