Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SVG rutscht auf Abstiegsplatz

Fußball-Oberliga SVG rutscht auf Abstiegsplatz

Die SVG ist in der Fußball-Oberliga auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Mit 1:2 (0:1) unterlag die Elf von Trainer Knut Nolte beim Tabellenachten Heeslinger SC und kassierte damit die vierte Niederlage in Serie.

Voriger Artikel
Sparta bleibt heimschwach
Nächster Artikel
05 empfängt Hannover 96
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Heeslingens Kevin Rehling bescherte den Platzherren per Kopfball nach einem Eckstoß die 1:0-Führung (26.). Mit einem Traumtor in den Giebel erhöhte er im zweiten Durchgang auf 2:0 (72.). Für die SVG traf in der 89. Minute Janek Brandt, der nach einem Eckball und einer Kopfball-Verlängerung von Yannik Freyberg einnetzte, zum 1:2-Endstand.

„Wir haben zu viele Standards zugelassen, waren einfach wieder einmal zu dumm“, ärgerte sich SVG-Trainer Nolte über die erneute Niederlage. Der Coach bemängelte, dass seine Mannschaft gegen flott aufspielende Gastgeber zu Beginn zu wenig dagegen gehalten und kaum Konter gefahren habe. Das 0:1 sei durch den „dritten Nachschuss“ gefallen, so der gefrustete Trainer, der allerdings auch die Defensive zum wiederholten Mal hatte umbauen müssen: Keseling fiel gesperrt aus, Linde war verletzt.

Nach der Pause habe die SVG auf Augenhöhe agiert, jedoch ohne sich gute Möglichkeiten herauszuarbeiten. In der kommenden Begegnung empfangen die Schwarz-Weißen, die auf dem 13. Platz rangieren, den Tabellenzwölften HSC Hannover zum Duell der Tabellennachbarn - zum Duell der Kellerkinder. - Tore: 1:0, 2:0 Rehling (26., 72.), 2:1 Brandt (89.). th/war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball