Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Eichsfelder Quartett mit Heimrecht

Saisonauftakt der Fußball-Kreisliga Süd Eichsfelder Quartett mit Heimrecht

Der Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga Süd hat es in sich. Alle vier Eichsfelder Teams haben am Sonntag um 14 Uhr Heimrecht.

Voriger Artikel
Viola Bremer von der SVG treffsicher
Nächster Artikel
Titelkandidaten im direkten Duell
Quelle: Symbolbild

Eichsfeld. TSV Seulingen - DSC Dransfeld. Nach Aussage des TSV-Trainers Ercan Beyazit ist die Mannschaft heiß auf den Saisonbeginn und froh, dass es endlich anfängt. „Personell habe ich alle Spieler an Bord, und das Ziel ist ein Sieg gegen den DSC Dransfeld“, so die Marschroute des Coaches. Mit den Vorbereitungen und dem Training ist Beyazit zufrieden, obwohl aus beruflichen Gründen nicht immer alle an den Einheiten teilnehmen konnten.

FC Höherberg - SG Werratal II (in Wollbrandshausen). Das Spiel ist das Highlight im Programm des Wollbrandshäuser Sportfestes. Auch für FC-Trainer Thorsten Breit ist die zweite Mannschaft des Bezirksligisten SG Werratal schwer einzuschätzen. „Der Heimvorteil und das Sportfest sollte für die Spieler genug Motivation für die Begegnung gegen die SG Werratal II sein“, ist Breit überzeugt.

FC SeeBern - TSV Groß Schneen (in Seeburg). „Uns erwartet zum Saisonauftakt mit dem TSV Groß Schneen gleich eine richtige Hausnummer, ich zähle sie zu den drei stärksten Teams der Liga“, sagte FC-Coach Lars Kreitz. Trotzdem wollen sie die Punkte nicht von vornherein abschenken, ganz im Gegenteil. „Damit am Ende etwas zählbares für uns bleibt, müssen wir aber dringend die Fehler abstellen, die wir letzte Woche im Pokal gemacht haben“, meinte Kreitz.

SC Eichsfeld - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen (in Desingerode). „Die Mannschaft hat ordentlich trainiert und jeder hat sich ein Stück weiterentwickelt. Die SV Groß Ellershausen ist ein Gegner, der seit Jahren in der Kreisliga mitmischt und immer in der Tabellenspitze zu finden ist. Aus diesem Grund nehmen die Gäste eine Favoritenrolle ein“, sagte der neue SC-Spielertrainer Fabian Jung. Über den Ausgang wird sicherlich die Tagesform der beiden Mannschaften entscheiden. Hinter dem Einsatz der Böning-Brüder steht nach dem Pokalspiel gegen Petershütte ein Fragezeichen.

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Great-Barrier-Run
Noch mehr Fußball