Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sechs Neuzugänge beim SV BW Bilshausen

Fußball Bezirksliga Sechs Neuzugänge beim SV BW Bilshausen

Ein halbes Dutzend neuer Spieler schließt sich zu Beginn der neuen Serie Fußball-Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen an. Demgegenüber stehen zwei Abgänge.

Voriger Artikel
SVG Göttingen besiegt Regionalligisten 2:1
Nächster Artikel
FCC Renshausen wird Regionsmeister

Läuft nicht mehr für den SV Blau-Weiß Bilshausen auf: Robert Strüber (vorn).

Quelle: Lüder

Bilshausen. Mit Leon Fiolka kommt ein beidfüßiger Innenverteidiger vom JFV Eichsfeld zum Team von Trainer Jan-Hendrik Diederich, der sich sehr über den Zugang des 19-Jährigen freut. Zuletzt beim FC Merkur Hattorf spielte Felix Beuleke. Der 24-jährige ist ein bulliger Offensivspieler, von dem sich sein neuer Coach einiges verspricht. Ein alter Bekannter kommt mit Alexander Hallepape nach Bilshausen. „Er hat zuletzt beim FC Eisdorf gespielt, möchte jetzt aber sportlich noch einmal angreifen“, berichtet Diederich über den 27-Jährigen, der bei seinem ersten Gastspiel in Bilshausen nicht so zum Zug kam.

Von Bezirksliga-Absteiger SG Denkershausen/Lagershausen wechselt Lukas Goldmann. Der 25-Jährige ist nach Seeburg gezogen und suchte eine Möglichkeit, weiter adäquat Fußball zu spielen. „Er kann auf den Außenpositionen spielen“, erläutert der Bilshäuser Coach. Kurze Wege zu seinem neuen „Arbeitsplatz“ wird in Zukunft Marius Mager haben. Der 22-jährige wohnt in Bilshausen, hat zuletzt beim FC Lindau gespielt und sucht jetzt bei den Blau-Weißen sein Glück. „Er ist ein defensiver Mittelfeldspieler, kennt schon viele in der Truppe, was natürlich nur von Vorteil sein kann“, ist der BW-Coach überzeugt.

Aus der eigenen zweiten Mannschaft zieht Diederich Keeper Fabian Paul mit ins Team. Er wird jetzt gemeinsam mit Peter Heise um die Nummer eins zwischen den Pfosten kämpfen. Heise wollte sich eigentlich schon zurückziehen, aber durch die schwere Verletzung von Dennis Laule hat er sich bereiterklärt, weiterzumachen.

Laule hatte sich beim Harzer-Keiler-Run, einem Extremlauf in Hörden, Anfang Juni das Kreuzband vermutlich gerissen, den Meniskus angerissen und auch mehrere Bänder sind in Mitleidenschaft gezogen worden. „Die OP, die am Dienstag  ansteht, wird  Aufschluss darüber geben, ob das Kreuzband gerissen ist. Sein Knie war auf jeden Fall schon vorher lädiert“, berichtet sein Coach.
Längere Zeit verzichten muss Diederich auch auf Gianni Klinge, der sich einen Mittelfußbruch zugezogen hat und auf Marvin Hollenbach.

Auf ihn allerdings nicht aus verletzungsbedingten Gründen. Hollenbach absolviert bis Anfang Februar ein Auslandssemester in Brasilien und wird dem Team erst danach wieder zur Verfügung stehen.
Nicht mehr zum Team gehört Robert Strüber, der sich Landesligist TSV Landolfshausen angeschlossen hat. „Es hat bis jetzt kein Gespräch zwischen ihm und mir darüber stattgefunden, aber jetzt ist die Abmeldung da“, will sich Diederich nicht weiter äußern.

Erst im Winter hatte sich Dennis Bobbert vom SV Seeburg den Blau-Weißen angeschlossen, geht jetzt zur neugegründeten SG Bernshausen/Seeburg. Die erste Trainingseinheit steht für die Blau-Weißen am Dienstag, 7. Juli, auf dem Programm, ehe es dann mit einem umfangreichen Vorbereitungsprogramm weitergeht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
WarmUp: BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball