Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Seulingen nur 2:2

Fußball-Kreisliga Seulingen nur 2:2

Beide Eichsfeldmannschaften in der Fußball- Kreisliga Nord haben ihre Spiele für sich entschieden. Der SV Eintracht Hahle siegte beim FC Westharz mit 3:1, und SV Rotenberg nutzte den Heimvorteil gegen den VfB Bad Sachsa mit einem 6:3-Erfolg.

Voriger Artikel
Pferdeberg im Halbfinale
Nächster Artikel
8:1-Kantersieg zum Saisonabschluss
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. In der Staffel Süd musste der TSV Seulingen sich zu Hause mit einem 2:2 gegen RSV Geismar-Göttingen begnügen.

Kreisliga Nord, FC Westharz - SV Eintracht Hahle 1:3 (0:0). Dem SV Eintracht Hahle genügte eine gute Viertelstunde, um die Partie beim Tabellenletzten für sich zu entscheiden. Nach Aussage ihres Trainers Andre Metenyszyn war es eine schwache Partie auf einem schwer bespielbaren Platz beim FC Westharz. - Tore: 0:1 Kopp (48.), 0:2 Henne (53.), 0:3 Kopp (76.,FE), 1:3 Büyük (82.).

SV Rotenberg - VfB Bad Sachsa 6:3 (3:0). Nach einer 4:0-Führung wurde es beim Stand von 4:3 noch einmal eng. Am Ende siegten die Gastgeber auch in der Höhe verdient. - Tore: 1:0 Diederich (16.), 2:0 Eigentor (24.), 3:0/4:0 Galluzzi (27.,54.), 4:1 Avanas (56.), 4:2/4:3 Schulz (61.,70.), 5:3 Galluzzi (79.), 6:3 Franke (82.).

Kreisliga Süd, TSV Seulingen - RSV Geismar-Göttingen 05 2:2 (1:1). Insgesamt war es ein enttäuschendes Spiel. In der 20. Minute gab es eine gelb-rote Karte für einen RSV-Spieler, trotz dieser Überzahl gelang den Seulingern auf eigenem Platz allerdings kein Sieg. Die Gäste blieben auch in Unterzahl für den Rest der Begegnung gefährlich. - Tore: 0:1 Müller (10.), 1:1 N. Wucherpfennig (42.), 2:1 Marius Münter (58.), 2:2 El-Eid (62.,FE).det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball