Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Sportwoche um den VGH-Juniorencup in Göttingen

Täglich Fußball Sportwoche um den VGH-Juniorencup in Göttingen

70 Fußballteams, unter anderem Nachwuchsmannschaften aus Kassel, erwartet der FC Grone zu seiner Sportwoche, die am Freitagabend mit einem Turnier für A-Junioren begonnen hat. Bis Sonntag, 19. Juli, werden auf dem Sportplatz am Rehbach an jedem Tag Turniere und Spiele ausgetragen.

Voriger Artikel
VfL Duderstadt mit neuem Coach und Ambitionen in neue Saison
Nächster Artikel
FC Grone besiegt Hessenligisten Lohfelden
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen.  Gespielt wird bei den Junioren um den VGH-Juniorencup, im Herren- und Frauenbereich um den VGH-Cup. Am Sonnabend steht ab 11 Uhr ein Turnier für F-Junioren auf dem Programm. Um 16.30 Uhr empfängt das Bezirksligateam von Jelle Brinkwerth den FSC Lohfelden zum Test.

Der FC will mit der Sportwoche eine Jugendoffensive einleiten, zu der eine Kooperation mit anderen Klubs wie der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen und ein Training ausschließlich durch qualifizierte Trainer gehören. So konnte Jelle Brinkwerth, Coach des Bezirksligateams, als Übergangstrainer der Groner A-Junioren gewonnen werden.

Die Sportwoche wird am Sonntag um 11 Uhr mit einem Turnier der zweiten Groner Mannschaft fortgesetzt. Der Montag steht ab 18 Uhr ganz im Zeichen eines Vereinsturniers, es folgt am Dienstag ebenfalls ab 18 Uhr ein Altherren-Turnier. Am Mittwoch geht es ab 17.30 Uhr weiter mit dem VGH-Juniorencup, dann steht ein Turnier für C-Junioren auf dem Programm. Zur gleichen Zeit beginnt am Donnerstag ein D-Juniorenturnier, während das G-Juniorenturnier am Freitag bereits um 16.30 Uhr angepfiffen wird.

Am letzten Wochenende der Sportwoche stehen am Sonnabend um 11 Uhr zwei E-Juniorenturniere und am Sonntag um 11 Uhr ein Frauenturnier an. Den Schlusspunkt setzen am Sonntag zwei Partien des Fußballvorbereitungsturniers Sparkasse-Göttingen-Cup: Um 16 Uhr stehen sich der FC Grone und Grün-Weiß Hagenberg gegenüber, um 18 Uhr der SC Hainberg und der TSV Groß Schneen.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball