Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
TSV Seulingen reist zum Spitzentreffen

Fußball-Kreisliga TSV Seulingen reist zum Spitzentreffen

In der Fußball-Kreisliga Nord muss der SV Rotenberg bereits am Freitag (18.45 Uhr) beim SV Bad Lauterberg antreten. SV Eintracht Hahle stellt sich beim FC Merkur Hattorf vor. In der Staffel Süd findet das Spiel des SC Eichsfeld bei SCW Göttingen II am Sonntag um 11 Uhr statt.

Voriger Artikel
SG Bergdörfer im Doppeleinsatz
Nächster Artikel
HG in der Heide gefordert

Oben auf bleiben will der FC Höherberg auch gegen Dransfeld.

Quelle: JV

Eichsfeld. Zum Verfolgerduell kommt es zwischen TSV Groß Schneen und TSV Seulingen. Der FC Höherberg erwartet den DSC Dransfeld in Bodensee.

Kreisliga Nord, SV Bad Lauterberg - SV Rotenberg (Freitag, 18.45 Uhr). „Beim 3:1-Sieg in der Hinrunde haben wir uns gegen den SV Bad Lauterberg schwer getan. Wir müssen 100 Prozent geben, damit wir drei Punkte aus dem Harz mitnehmen“, ist SV-Trainer Tobias Dietrich überzeugt. Für das Auswärtsspiel stehen ihm Sebastian Ibba, Nils Fischer und Mario Franke nicht zur Verfügung.

FC Merkur Hattorf - SV Eintracht Hahle (Sonntag, 15 Uhr). „Die letzten fünf Spiele haben wir gewonnen und wollen auch im sechsten Spiel erfolgreich sein“, hofft Eintracht-Coach Andre Metenyszyn. Als Aufsteiger spielten sie bislang eine hervorragende Saison. „Wir können oben nichts mehr besehen und wollen jetzt nur noch Spaß am Fußball spielen haben“, so Metenyszyn. Christopher Knaup steht wieder zur Verfügung, dafür muss der Trainer auf Patrick Thomae verzichten.

Kreisliga Süd, SCW Göttingen II - SC Eichsfeld (Sonntag, 11 Uhr). „Wir müssen nach der Niederlage gegen den TSV Seulingen wieder die Köpfe hochnehmen und weiter machen. Wir fahren nach Weende um drei Punkte gegen die zweite Mannschaft mit ins Eichsfeld zu holen“, hofft SC-Trainer Timo Diederich. Er rechnet damit, dass ihm die zuletzt verletzungsbedingt ausgefallenen Spieler wieder zur Verfügung stehen.

FC Höherberg - DSC Dransfeld (Sonntag, 15 Uhr). Der FC Höherberg kassierte beim Tabellenführer Bovender SV eine unglückliche Niederlage. „Wir wollen unsere erfolgreiche Spielweise auch gegen den DSC Dransfeld und die nächsten Gegner fortsetzen, dann wird es jede Mannschaft gegen uns schwer haben“, ist FC-Coach Heiko Stern überzeugt. Im Heimspiel stehen Stern mit Domonic Blümel, Dominic Schüssler, Max und Markus Jünemann, vier Spieler nicht zur Verfügung.

TSV Groß Schneen - TSV Seulingen (Sonntag, 15 Uhr). „Der Sieg im Derby gegen den SC Eichsfeld war verdient, fiel aber zu hoch aus, Ende der ersten Halbzeit hatten wir das Glück auf unserer Seite“, blickt TSV-Trainer Ercan Beyazit zufrieden zurück. Der TSV Seulingen muss zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TSV Groß Schneen antreten. In der Hinrunde gab es einen klaren 5:1-Erfolg. „Wir wollen in Groß Schneen gewinnen, dann ist der Abstand nur noch ein Punkt zum Gastgeber. Personell sieht es bisher für Sonntag gut aus“, ist Beyazit zuversichtlich.det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball