Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tabellenführer empfängt Drittplatzierten

Fußball-Kreisliga Nord Tabellenführer empfängt Drittplatzierten

Zum Derby in der Fußball-Kreisliga Nord erwartet der SV Rotenberg den SV Eintracht Hahle in Rhumspringe. Zum Spitzenspiel kommt es zwischen dem Tabellenführer SV Germania Breitenberg und Drittplatzierten SSV Neuhof.

Voriger Artikel
Hainberg spielt auf Kunstrasen am Jahnstadion
Nächster Artikel
SCW will weiße Weste wahren

Breitenbergs Neuzugang Tobias Gabel (Mitte) will sich zielsicher präsentieren.

Quelle: Oliver Thiele

SG Bergdörfer II - SC HarzTor (Sonnabend, 16.30 Uhr). Die SG Bergdörfer II ist Tabellenletzter und spielt gegen den SC HarzTor als Fünften mit bisher zwei Niederlagen. „Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen unsere kämpferische Stärke nutzen. Mit der richtigen Einstellung und dem nötigen Glück schaffen wir die ersten Punkte“, sagte SG-Trainer Manfred Seck voller Hoffnung.

SV Germania Breitenberg - SSV Neuhof (Sonntag, 15 Uhr). Der Tabellenführer empfängt den Drittplatzierten. „Wir haben Respekt vor einem guten Gegner, der über eine starke Truppe verfügt. In diesem Spiel müssen wir 100 Prozent geben, um einen Heimsieg einzufahren“, sagte Germania-Trainer Oliver Gräbel.

SV Rotenberg - SV Eintracht Hahle (Sonntag, 15 Uhr). „Die Gäste sind zuletzt gut in Schwung gekommen, weil ihr Lazarett sich gelichtet hat“, bemerkte SV-Coach Tobias Dietrich. Noch nicht einschätzen kann er, wen er personell aufbieten kann. Ziel ist auf jeden Fall ein Heimsieg.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart hat der SV Eintracht Hahle die zurückliegenden beiden Spiele gewonnen. Diese Serie wollen die Hahler nach Aussage ihres Trainers André Metenyszyn auch im Derby beim SV Rotenberg fortsetzen. Mit einem Dreier hält man zu den beiden führenden Eichsfeldteams weiterhin Kontakt. det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball vor Ort
Great-Barrier-Run
Noch mehr Fußball