Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Teamshooting ist ein voller Erfolg

31 Fußball-Mannschaften lassen sich ablichten Teamshooting ist ein voller Erfolg

31 Fußball-Mannschaften aus dem NFV-Kreis Göttingen-Osterode haben an der Aktion „MOVE 100 Teamshooting“ in den Räumen des Sanitätshauses O.R.T teilgenommen. Sie alle ließen sich von den professionellen Fotografen Swen Pförtner und Hubert Jelinek ablichten.

Voriger Artikel
Anwärterlehrgänge für Fußball-Schiris
Nächster Artikel
Psotta köpft 05 ins Achtelfinale

31 Fußball-Teams lassen professionelle Fotos machen.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. „Es war eine runde Sache - sowohl aus Sicht unseres Teams, als auch für die Mannschaften“, bilanzierte Renate Kolle, die bei O.R.T. für den Bereich Marketing und Veranstaltungskoordination zuständig ist. Das Besondere aus ihrer Sicht seien „die lockere Atmosphäre“ sowie „die Kombination aus Shooting, Vorträgen, und Rahmenprogramm“ gewesen.

So konnten sich die Spieler im Torwandschießen und bei der Schussgeschwindigkeitsmessung duellieren und über die Angebote von O.R.T. und MOVE 100 informieren lassen: Zu deren Spezialbereichen zählen unter anderem sensomotorische Einlagen, Funktionstests, Bewegungs- und Haltungsanalysen oder das Training bei muskulären Asymmetrien.

Herrenteams von Kreisklasse bis Oberliga, Frauenmannschaften und auch die B-Juniorinnen der SVG stellten sich vor die Linse. Und vor einen besonderen Hintergrund: Geknipst wurde dank eines XXL-Fotos vor der Tribüne des Jahnstadions. Einen besonderen Dank richtete Kolle an den Teamkoordinator des 1. SC 05, Philipp Kokars, der kurzfristig als Moderator eingesprungen sei.Insgesamt hatten sich für das Event mehr als 40 Mannschaften angemeldet. Insbesondere deshalb sei laut Kolle nicht auszuschließen, dass es eine Neuauflage des Teamshootings geben werde.th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Great-Barrier-Run
Noch mehr Fußball