Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Torhungriger SSV

Fußball-Bezirksliga Torhungriger SSV

Zwei deutliche Heimsiege, zwei Unentschieden, so lässt sich der Mittwoch-Spieltag in der Fußball-Bezirksliga zusammenfassen. Am torhungrigsten präsentierte sich der SSV Nörten-Hardenberg, der zu Hause den SV BW Bilshausen mit 5:1 (3:0) bezwang.

Voriger Artikel
Torfeuerwerk in der zweiten Halbzeit
Nächster Artikel
SG Bergdörfer im Doppeleinsatz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. SSV Nörten-Hardenberg - SV BW Bilshausen 5:1 (3:0). Bereits zur Pause führten die Platzherren klar. „Endlich hat es einmal mit unserer Chancenverwertung geklappt“, freute sich SSV-Trainer Marko Grube. Ziemlich bedient war hingegen BW-Trainer Jan Diederich: „Dies war kein Auftritt, der dem Abstiegskampf würdig gewesen ist.“ Wobei den Blau-Weißen von Seiten des Nörtener Coaches spielerisch durchaus eine gute Partie bescheinigt wurde. - Tore: 1:0/2:0/3:0 Duymelinck (4./16./27.), 4:0 Marek (75.), 5:0 Thiele (76.), 5:1 Rohland (87.).

GW Hagenberg - Sparta Göttingen 1:1 (0:0). Die Zuschauer erlebten kein gutes Bezirksliga-Spiel. „In der ersten Halbzeit ist relativ wenig passiert“, berichtete Hagenbergs Team-Manager Jan Steiger. Mit dem Führungstreffer von Sparta nahm die Partie dann ein wenig Fahrt auf. Doch auch die Platzherren hatten durchaus noch gute Einschussmöglichkeiten, sodass sie am Ende mit dem Ergebnis nicht ganz so zufrieden waren. In der 49. Minute hatte Jackie Weiss die Gäste in Führung gebracht, ehe Crespo in der 78. Minute für den Ausgleich gesorgt hatte. - Tore: 0:1 J. Weiss (49.), 1:1 Crespo (78.).

Tuspo Petershütte - SC Hainberg 0:0. Nicht wirklich viele Torchancen erarbeiteten sich beide Mannschaften. Die Platzherren drückten in der zweiten Halbzeit zwar ein wenig mehr, wollten unbedingt die Führung erzielen, doch letztlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden, wie auch der Hainberger Betreuer Jörg Lohse nach 90 Minuten befand.

TSV Bremke/Ischenrode - 1. FC Freiheit 3:0 (2:0). Eine klare Angelegenheit war die Partie für die Bremker. Die Gastgeber waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, führten bereits zur Pause mit 2:0. Bis zur Nachspielzeit mussten die Schützlinge von Trainer Thorsten König schließlich warten, ehe der Treffer zum 3:0-Endstand fiel. Wieder einmal treffsicher zeigte sich Björn Denecke, der als zweifacher Torschütze glänzte. - Tore: 1:0 Raub (14.), 2:0/3:0 Denecke (28./90.+3).vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball