Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Spieltag des Sparkassen & VGH-Cups in Göttingen

Turnier in der Lokhalle Erster Spieltag des Sparkassen & VGH-Cups in Göttingen

Als die Schlusssirene ertönt, bricht in der Lokhalle ein Jubelsturm los: Dem Bezirksligisten JSG Friedland/Bremke gelingt am Donnerstagabend mit einem 1:1 gegen den PSV Eindhoven die erste Überraschung der 26. Auflage des Sparkasse & VGH-Cups. Zum Auftakt des Hallenfußballturniers für A-Juniorenteams ist die Lokhalle mit rund 2900 Zuschauern nicht ganz ausverkauft.

Voriger Artikel
Sparkasse & VGH-Cup: Hannover 96 eröffnet Turnier in Göttingen
Nächster Artikel
Sparkasse & VGH-Cup Göttingen: Training des FC Kopenhagen

Wolfsburgs Anton Donkor spielt gegen den Friedländer Torwart Dennis Klinge 0:5.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Paul Hollenbach heißt der glückliche Spieler der JSG Friedland/Bremke, der 1:50 Minuten vor Schluss die 1:0-Führung des PSV ausgleicht.

„Es war ein ziemlich geiles Gefühl, als Einwechselspieler das Tor zu machen“, sagt er. Ansonsten lassen sich die überregionalen Teams nicht in die Karten schauen. Vor allem der Vorjahresfinalist Hannover 96 überzeugt mit drei hohen Siegen. Am nächsten dran ist noch der Niedersachsenligist 1. SC 05, der durch einen frühen Treffer von Torjäger Finn Daube bis drei Minuten vor Schluss gegen Fulham mit 1:0 führt, dann aber zum Verdruss von Trainer Arunas Zekas noch mit 1:3 unterliegt. „Entscheidend sind die letzten zwei bis drei Minuten“, sagt er. „Ein Team wie Fulham kann dann noch einen Gang hochschalten, und das musst du ebenfalls tun, sonst verlierst du.“

Einen starken ersten Turniertag erwischt der Bezirksligist JFV Eichsfeld, der mit vier Punkten aus drei Spielen noch die Chance auf das Erreichen der Zwischenrunde hat. „Wir haben uns in den ersten beiden Partien gut präsentiert“, sagt Co-Trainer Klaus Wagener. Drei Lattentreffer beim 0:4 gegen 96 sprechen Bände.

Auch die Kreisligisten verkaufen sich durchaus gut. Für den Bovender SV verkürzt Arlind Halitaj gegen den VfL Wolfsburg eiskalt auf 1:2, die Partie geht schließlich aber noch mit 1:6 verloren. „Ich wollte bis zu unserem letzten Spiel wenigstens ein Tor machen. Das ist mir nun schon gelungen“, sagt er.

Sein Trainer Daniel Vollbrecht resümiert: „Dass sie unseren Torwart so früh attackieren, war zunächst neu für uns, aber danach haben die Jungs das taktisch gut gemacht.“ Der RSV 05 unterliegt Eindhoven zwar mit 0:7, Günther Frantz vom RSV-Trainerduo ist dennoch zufrieden. „Wir haben angstfrei und sehr diszipliniert gespielt. Jetzt haben wir Spaß“, sagt er.

Das Turnier fing mit 15 Minuten Verspätung an. Grund war laut Cup-Pressesprecher Jonathan Döhling ein Hackerangriff auf den IT-Dienstleister, der die Technik lahmlegte.

Impressionen vom Erster Spieltag des Sparkassen & VGH-Cup. © Pförtner

Zur Bildergalerie

Von Eduard Warda und Johannes Wollborn

Bilder vom letzten Sparkassen & VGH-Cup

Am Donnerstag, 10. Januar, startete zum 24. mal das internationale U-19-Hallenfußball-Turnier um den Sparkasse    &    VGH-Cup. Eindrücke vom ersten Spieltag.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr