Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
26. Sparkasse & VGH-Cup boomt

Kaum noch Karten 26. Sparkasse & VGH-Cup boomt

Der Sparkasse & VGH-Cup, das internationalen Hallenfußballturnier für A-Juniorenteams in der Lokhalle, boomt wie noch nie: Bereits kurz nach Beginn des Online-Vorverkaufs am Freitag um 8 Uhr waren sämtliche Sitzplatztickets für die Turniertage Freitag, Sonnabend und Sonntag vergriffen.

Voriger Artikel
26. Sparkasse & VGH-Cup: Gruppenauslosung in der Soccer-Arena
Nächster Artikel
Spielplan von Sparkasse & VGH-Cup steht
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Sitzplatzkarten sind nun lediglich noch für den Turnierauftakt am Donnerstag erhältlich. Für das Turnier vom 8. bis 11. Januar hält der Veranstalter aber Stehplatzkarten für den Verkauf an der Tageskasse vor. Laut Cup-Pressesprecher Jonathan Döhling werden dafür pro Turniertag rund 250 Tickets zurückgelegt, insgesamt sind im Januar somit noch rund 1000 Karten erhältlich.

Das System sei  am Freitag wegen der großen Zugriffszahlen zwischenzeitlich zusammengebrochen. „Klar gab es einige enttäuschte Anrufer. Denen haben wir die Hintergründe erklärt und erläutert, welche Maßnahmen wir ergriffen haben“, sagte Döhling über die Jagd auf Tickets. Dabei seien bereits bei den teilnehmenden Klubs aus der Region Kürzungen der Kartenkontingente vorgenommen worden, um mehr Tickets in den Vorverkauf zu bringen. „Wir wollen ja nicht den Eindruck erwecken, dass es sich um eine interne Veranstaltung handelt“, so Döhling. „Die Nachfrage war aber einfach so groß, dass der Bedarf größer als das Angebot war.“

Überlegungen, sich in Zukunft zu vergrößern, gebe es nicht. „Es sind keine zusätzlichen Tribünen möglich, und eine andere Halle wäre ein großes Risiko“, sagte Döhling. „Der Flair der Lokhalle ist einzigartig und ein entscheidender Erfolgsfaktor.“

Ein Boom sei bereits im vergangenen Jahr erkennbar gewesen. Warum das Interesse stetig steige, wisse man jedoch nicht. „Wir haben nichts großartig geändert“, unterstrich Döhling. „Wir freuen uns natürlich, sehen aber auch die vielen treuen Zuschauer, deren Kartenwünsche nicht erfüllt werden können. Das tut uns sehr leid.“

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr