Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tuchel und Slomka in der Lokhalle Göttingen

Sparkasse & VGH-Cup Tuchel und Slomka in der Lokhalle Göttingen

Geballte Trainer-Prominenz versammelte sich am Sonntag zum Finale des Sparkasse & VGH-Cups in der VIP-Loge des Veranstalters Fest GmbH.

Voriger Artikel
Sparkasse & VGH-Cup in der Lokhalle Göttingen: Träumen erlaubt
Nächster Artikel
Gebürtiger Göttinger Anton Donkor spielt beim VfL Wolfsburg

Mirko Slomka (l.) und Livestream-Kommentator Dennie Klose.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Der ehemalige Mainzer Trainer Thomas Tuchel gehörte genauso zu den Experten des Fußballsports, die das Geschehen konzentriert verfolgten, wie der ehemalige Schalke-, 96- und HSV-Trainer Mirko Slomka, der von Fest-Geschäftsführer Lutz Renneberg gemanagt wird.

Tuchel und Slomka griffen zudem als Co-Kommentatoren Dennie Klose beim erstmals angebotenen Livestream auf der Homepage des Veranstalters unter die Arme. Slomkas zentrale Erkenntnis der umkämpften Partien des letzten Turniertages: „Es ist ein richtig gutes, ein hohes Niveau, das die Zuschauer zu sehen bekommen.“

Es werde deutlich, dass die führenden deutschen Klubs viel Wert auf eine gute Ausbildung legen. „Tempo, Kontrolle, Überzahlspiel wurden gut umgesetzt, und ich habe viele Spieler mit Potenzial gesehen“ – welche, wollte Slomka allerdings nicht verraten.

Das Turnier ist alles andere als ein Schaulaufen für die Top-Talente des deutschen Fußballs – selbst eine unglückliche Niederlage, wie sie sein Ex-Klub Hannover 96 im Halbfinale einstecken musste, bringe die Akteure weiter, findet Slomka: „Das ist auch lehrreich und gehört zur Entwicklung. Die Spieler lernen, sich in der Niederlage anständig zu verhalten und dem Gegner zu gratulieren.“

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr