Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vorbereitungen für Sparkasse-VGH-Cup fast abgeschlossen

Vor dem Anpfiff Vorbereitungen für Sparkasse-VGH-Cup fast abgeschlossen

Die Vorbereitungen für den Sparkasse-VGH-Cup laufen auf Hochtouren. Wenn am Freitag zu Europas größtem Hallenfußballturnier in der Lokhalle angepfiffen wird, ist von den Anstrengungen der vergangenen Tage nichts mehr zu spüren. 20 Helfer um Aufbau-Koordinator Andreas Riedel haben das Turnier zehn Tage lang vorbereitet.

Voriger Artikel
Budenzauber in der Lokhalle
Nächster Artikel
Austria Wien gewinnt Sparkasse & VGH Cup

Andreas Riedel (links) und Michael Zeitz helfen beim VGH-Cup.

Quelle: Wenzel

Göttingen. Alle Helfer bringen sich ehrenamtlich ein. Weil es Spaß macht, erklärte Riedel. Einige würden für den Einsatz sogar ihren Jahresurlaub nehmen. Er selbst hat auch einen erheblichen Teil seiner freien Tage für den Aufbau verwendet. „Wenn das Turnier läuft, weiß man, dass man Großes geschaffen hat“, beschreibt er den Grund.

Und der macht süchtig: Den harten Helfer-Kern gebe es seit 15 Jahren.  Zu tun gibt es einiges. So müssen unter anderem das Rasenfeld verlegt, die Bande aufgebaut und nachgearbeitet sowie Werbung und Fahnen angebracht werden. Außerdem baut das Team die Sitz- und Stehplatztribünen auf. Sitze gibt es für 3 000 Besucher, der Stehplatzbereich wurde von 250 auf 320 Personen erweitert. 

Ein besonderes Augenmerk legen die Helfer auf den Kunstrasen. Nach einjähriger Lagerung muss sich der Flor zuerst wieder aufrichten. Dann wird in den Kunstrasen ein Gummi-Granulat eingearbeitet, das von fünf Männern einen Tag lang gegen die Faser eingebürstet wird. Dadurch entsteht beim Spielen ein leichter Sliding-Effekt, wodurch echtes Fußballrasen-Feeling nachempfunden wird.

Auch im großen VIP-Bereich gibt es viel vorzubereiten. Während des Turniers gibt es dort unterschiedliche warme und kalte Speisen, die täglich variieren. Neben aufwändigerem Essen gebe es aber auch die auf den Fußballfan abgestimmte Currywurst, erklärt Riedel. Der Transport sei schon sehr aufwändig, weil alles vom Caterer Freizeit In mitgebracht werden müsse.

Riedel ist besonders gespannt auf das chinesische Team. Das ist das erste Mal, dass eine Mannschaft aus Asien beim Sparkasse-VGH-Cup in Göttingen antreten wird. Er tippt, dass Schalke 04 oder Hannover 96 gute Chancen auf einen Sieg hätten, ebenso das Gewinner-Team der Vorjahre, Austria Wien.   

Von Katrin Westphal

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr