Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Alba-Bezwinger tanzt beim BG-Neujahrskonzert

Basketball-Bundesliga Alba-Bezwinger tanzt beim BG-Neujahrskonzert

Nach zweiwöchiger Weihnachtspause steigt die BG 74 wieder in den Spielbetrieb der Basketball-Bundesliga ein. Heute um 19.30 Uhr empfängt der Dritte in der Lokhalle den auf dem siebten Platz rangierenden Playoff-Konkurrenten EnBW Ludwigsburg.

Voriger Artikel
Kommt Kirkley wieder zurück?
Nächster Artikel
Lee-Power bricht Ludwigsburger Widerstand

Pfeilschnell und dribbelstark: Charles Lee – hier am Ball gegen den Bamberger Robert Garrett – will auch heute gegen Ludwigsburg zeigen, dass er für das BG-Team unverzichtbar ist.

Quelle: CR

Gerade einmal sechs Tage Heimaturlaub - für die acht Amerikaner im Veilchen-Team inklusive Flug - gestand Trainer John Patrick seinen Spielern nach dem 87:80-Erfolg über Nördlingen zu. Bis auf diejenigen, die wegen eines Schneesturms einen Tag lang auf dem Flughafen in Chicago festsaßen, meldeten sich die Akteure am 27. Dezember zum ersten Training zurück. Ausschweifende Silvesterfeiern verboten sich von selbst. Schließlich standen nach zwei Trainingseinheiten am letzten Tag des alten Jahres bereits am Neujahrstag zwei weitere auf dem Programm.

"Ich habe ihnen gesagt, sie sollten beim Feiern vorsichtig sein. Schließlich ist das Spiel nach der Weihnachts-Unterbrechung besonders wichtig", begründete der Coach die Forderung nach eiserner Disziplin. Ihm stehen alle Akteure zur Verfügung.

Runderneuerte Ludwigsburger

Dass es zwingend erforderlich ist, sich auf den heutigen Gegner intensiv vorzubereiten, zeigen die bisherigen Ergebnisse der Ludwigsburger. Immerhin bezwang die Mannschaft des neuen Trainers Rick Stafford mit Trier, Braunschweig und Ulm nicht nur die drei Teams, gegen die die BG bislang den Kürzeren gezogen hat, sondern auch Titelfavorit Alba Berlin - mit 65:58 sogar recht deutlich.

Nach Platz 13 in der vergangenen Saison, die trotz des Erreichens des Pokalfinales gegen die Artland Dragons als enttäuschend eingestuft wurde, setzten die EnBW-Verantwortlichen auf Rundum-Erneuerung. Der 36-jährige Deutsch-Amerikaner Stafford beerbte Silvano Poropat als Trainer, und lediglich vier Spieler erhielten einen neuen Vertrag. Der wichtigste von ihnen ist Shooting Guard Brandon Woudstra, mit 13,1 Punkten im Schnitt wie schon im Vorjahr treffsicherster Schütze.

Bei den Neuverpflichtungen bewies Stafford ein glückliches Händchen. Der Ex-Braunschweiger Domonic Jones, Namensveter Brian Jones (beide Aufbau), Power Forward Dane Watts sowie die Center Kevin Gibbs (bei 2,01-Meter Körpergröße 134 Kilo schwer) und Tomas Nagys erzielen im Schnitt mehr als neun Punkte. "Mit Stafford spielt Ludwigsburg ein neues System", macht Patrick klar, dass das aktuelle Team nicht mit dem zu vergleichen ist, das die BG im letzten Spiel der vorigen Saison mit 83:69 klar besiegt hatte.

"Die Mannschaft ist tief besetzt und spielt sehr physisch und aggressiv. Der Ludwigsburger Stil ist vergleichbar mit dem Bamberger. Das Team hat bewiesen, dass es jeden in der Liga schlagen kann", warnt Patrick und weist trotz Heimvorteils und vier Punkten Vorsprung (20:6 BG - 16:12 EnBW) die Favoritenrolle zurück. Für einen Erfolg der Veilchen spricht allerdings, dass die Schwaben in fremden Hallen von sieben Partien nur zwei gewonnen haben - in Bamberg und Bremerhaven.

Basketball-Fans, die nicht in die Lokhalle können, haben die Möglichkeit, im Internet live mitzufiebern, ob die Veilchen mit einem Sieg ins neue Jahr starten. Mit dem neuen Tageblatt-Liveticker sind sie live dabei und erhalten zudem Fotos, Hintergründe und Analysen: Sie finden ihn im Internet unter www.goettinger-tageblatt.de oder http://ticker.gt-extra.de.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.