Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
BG 74: Mit sechstem Sieg in Serie auf Rang fünf

Basketball-Bundesliga BG 74: Mit sechstem Sieg in Serie auf Rang fünf

Basketball-Bundesligist BG 74 hat seinen Siegeszug in der Beletage fortgesetzt. Auch die Giants Düsseldorf fanden kein Mittel gegen die aggressiven Veilchen und mussten den verdienten 88:74 (62:45, 35:36, 11:17)-Triumph der BG anerkennen.

Voriger Artikel
Patrick warnt vor Distanzschützen vom Rhein
Nächster Artikel
BG-Siegesserie reißt gegen heimstarke Ulmer

Es war eine enorme Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, mit der die Veilchen sich den sechsten Sieg in Serie erspielt haben und nun auf den fünften Tabellenplatz geklettert sind. Vor allem im dritten Viertel, das die Hausherren mit 27:9 gewannen, zeigten Bailey, Lee und Co. eine absolute Top-Leistung. Mit variablem Tempo-Basketball überrannten sie die Düsseldorfer förmlich. Und mit ihrer druckvollen Defense zwangen sie den Gegner allein in den dritten Zehn-Minuten zu zehn Ballverlusten.

Im Schlussviertel erlaubte sich die BG eine kurze Schwächeperiode, und Düsseldorf kam von 68:48 (34.) auf 72:63 (36.) heran. Doch die Veilchen bewiesen Nervenstärke und brachten das Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft nach Hause. "Wenn wir in der Defense nicht zu 100 Prozent konzentriert waren, dann hat es uns getroffen", sagte BG-Headcoach John Patrick, der von einem verdienten Sieg gegen ein starkes Team sprach.

Top-Scorer der Partie war Charles Lee, der 23 Punkte markierte. Ebenfalls eindrucksvoll agierten Kyle Bailey und Rocky Trice, die jeweils 20 Zähler beisteuerten. Einen sehr starken Tag erwischte Robert Kulawick, der mehr als 20 Minuten auf dem Parkett stand und zehn Punkte erzielte.

Im Blickpunkt stand aber das Comeback von BG-Top-Scorer Clif Brown. Der Power-Forward agierte nach sechswöchiger Verletzungspause solide - mit vereinzelten Schwächen in der Defense - und kam bei 19 Minuten Einsatzzeit auf vier Punkte.

"In der ersten Hälfte haben meine Spieler das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Das dritte Viertel hat uns dann das Genick gebrochen. Wir hatten einfach zu viele Ballverluste", resümierte Giants-Coach Achim Kuczmann. Es war besonders der häufige Wechsel von Zone- auf Mann-Deckung der Düsseldorfer, der der BG in der ersten Hälfte Probleme bereitete.

Viel Zeit zum Feiern bleibt der BG nicht: Bereits morgen tritt sie um 19 Uhr in Ulm an.

BG 74 - Düsseldorf

BG 74: Lee (23 Punkte/2 Dreier/4 Rebounds/1 Assist/0 Steals), Kulawick (10/2/1/1/2), Bailey (20/4/7/5/1), Trice (20/1/9/2/4), Grimaldi (3/1/0/0/0), Dill, Boone (2/0/4/1/0), Oliver (6/0/5/2/0), Brown 4/0/2/0/1), Miller, Welzel.

Teamstatistik: Feldwürfe: BG: 30/70 (43%); Giants: 29/60 (48%). - Dreier: BG: 10/26 (38%); Giants: 7/24 (29%). - Freiwürfe: BG: 18/21 (86%); Giants: 9/13 (69%). - Off.-Rebounds: 12:7. - Def.-Reb.: 23:29. - Assists: 13:11; Steals: 9:6; Turnover: 16:23.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.