Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt Skyliners haben noch Luft nach oben

BG-Gegner sucht noch nach seiner Form Frankfurt Skyliners haben noch Luft nach oben

Die Sparkassen-Arena ist für die Fraport Skyliners nur eine Zwischenstation, wenn sie am Sonntag um 15.30 Uhr in der Basketball-Bundesliga von der BG Göttingen empfangen werden.

Voriger Artikel
Autogrammjäger bei der BG
Nächster Artikel
„Netzwerk klappt zu hundert Prozent“

Fehlt nach einer Rückenoperation noch eine Weile: Frankfurts Trainer Gordon Herbert.

Quelle: Frank Rumpenhorst (dpa)

Göttingen. Das Team aus Frankfurt ist zurzeit auch in der Champions League gefordert, am Dienstag gab es einen Heimsieg gegen das tschechische Team aus Nymburk, am 15. November muss der FIBA-Europe-Cup-Sieger der vergangenen Saison im dänischen Aarhus antreten.

Bislang lief es in der BBL-Saison für die Frankfurter alles andere als optimal. Als Dritter der Spielzeit 2015/16 hatte sich das Team aus der Main-Metropole für die Champions League qualifiziert. Mit nur drei Siegen in neun Spielen liegen die Hessen als 13. in der Tabelle drei Plätze hinter den Veilchen, die Doppelbelastung scheint ihren Tribut zu fordern.

„Wir hatten wieder zu viele Abstimmungsfehler, kein Tempo und keinen Rhythmus. Das müssen wir schnellstmöglich abstellen, sonst kann man keine Spiele erfolgreich absolvieren“, kritisierte Klaus Perwas nach der letzten Heim-Niederlage gegen Bayreuth. Einfachste Korbleger wurden vergeben, das Team agierte ohne jegliche Struktur, Spielsysteme waren nicht zu erkennen. Der Interimstrainer wirkte ratlos. „Da müssen wir jetzt durch. Gemeinsam.“ Perwas, eigentlich Co-Trainer bei den Skyliners, muss seit Saisonbeginn seinen erkrankten Chef-Coach Gordon Herbert vertreten. Der befindet sich nach einer Rückenoperation in der Reha-Phase und wird erst in einigen Wochen an seinem Arbeitsplatz zurückerwartet.

Erfolgreichster Frankfurter Spieler ist der 22-jährige Shavon Shields (Small Forward), der im Durchschnitt bei den Skylinern gut 31 Minuten pro Partie auf dem Platz steht und auf 14,2 Punkte kommt. Damit liegt er im aktuellen Ranking auf Platz 17 und damit unmittelbar vor dem BGer Benas Veikalas (18./30:24 Min./14,0 Punkte). Gerade noch in den Top Ten liegt der Göttinger Scott Eatherton (10./27:31/ 15,2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Bundesligist setzt sich mit 82:78 gegen Frankfurt durch

Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat sein drittes Spiel in Folge gewonnen: Die Veilchen setzten sich am Sonntagnachmittag vor 3345 Zuschauern in der Sparkassen-Arena gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt dank einer ausgezeichneten Teamleistung nach Overtime mit 82:78 durch.

mehr
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.