Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
BG Göttingen holt Khalid El-Amin zurück

Basketball-Bundesliga BG Göttingen holt Khalid El-Amin zurück

Für Veilchen-Fans war Heiligabend 2015 schon am 7. Dezember. Überraschend hat Basketball-Bundesligist BG Göttingen am Montag die Rückkehr von Star-Aufbauspieler Khalid El-Amin bis Saisonende bekannt gegeben. Bereits am Sonntag soll er gegen Crailsheim in der S-Arena (15 Uhr) sein Debüt geben.

Voriger Artikel
Gute BG Göttingen nicht stark genug
Nächster Artikel
„Ich freue mich, wieder hier zu sein“

Kehrt nach Göttingen zurück und soll den Veilchen die nötige Qualität für den Ligaverbleib bringen: BG-Publikumsliebling und Star-Spielmacher Khalid El-Amin.

Quelle: Pförtner

Göttingen.  „Dass ein so renommierter Spieler wie Khalid El-Amin zur BG Göttingen zurückkehrt, ist ein Riesenkompliment für die komplette Organisation. Wenn Spieler in ein gewisses Alter kommen, schätzen sie das um so mehr. Seine Rückkehr ist für uns wie ein Lottogewinn“, sagt BG-Sportdirektor und Headcoach Johan Roijakkers. Im Sommer war El-Amin zu Sigal Prishtina (Kosovo) gewechselt.

Mit der Rückkehr des mittlerweile 36-jährigen Spielmachers ist es Roijakkers gelungen, das Herz der Erfolgsmannschaft der vergangenen Spielzeit zu verpflichten. Dass El-Amin erneut der dringend benötigte Taktgeber wird, ist unstrittig. „Er kennt einen Großteil der Mannschaft, das wird es ihm leichter machen, hier seine Rolle zu finden. Khalid spielte mit seinem Klub zuletzt sogar im Europecup, er ist also gut in Form“, betont Roijakkers.

El-Amin avancierte nicht nur  wegen seines außergewöhnlichen Basketball-IQs zum absoluten Publikumsliebling. Der US-Amerikaner hatte in der vergangenen Spielzeit großen Anteil am Erfolg der Veilchen. Durchschnittlich stand der NCAA-Meister von 1999 fast 30 Minuten auf dem Parkett, erzielte 14,5 Punkte und gab 4,8 Assists. Gemeinsam mit Alex Ruoff und Raymar Morgan bildete er das Top-Trio der Veilchen. In sozialen Netzwerken übertrumpften sich die Fans am Montag gegenseitig mit Jubel-Kommentaren. Der Ansturm auf die BG-Homepage war phasenweise so groß, dass die Seite nicht mehr erreichbar war, weil der Server zusammenbrach.

„Khalid gibt uns Führungsqualitäten und ist ein Go-to-guy in den wichtigen Phasen des Spiels. Er wird von Beginn an von seinen Teamkameraden respektiert werden“, betont Roijakkers. Weitere personelle Konsequenzen wird es nicht geben, auch der oft kritisierte Aufbauspieler Marque Perry stehe nicht zur Disposition, betonte Roijakkers: „Der Kader bleibt bis auf weiteres so zusammen.“

Der Kontakt zu El-Amin sei auch nach seinem Wechsel nicht abgebrochen, sagt der Niederländer, der dann vor dem Spiel beim FC Bayern München allerdings doch von einer SMS seines Ex-Spielmachers überrascht wurde. „Ich habe gedacht, er hat einen Joke gemacht, als er mich fragte, ob ich in Göttingen einen erfahrenen Spielmacher gebrauchen könnte. Als er bestätigte, dass er es mit seiner Rückkehr ernst meine, haben wir alles versucht, um ihn zurück nach Göttingen zu holen“, sagt Roijakkers.

Dass der Basketball-Globetrotter wieder bei der BG unterschrieben hat, war jedoch ein Kraftakt, der sich gut einen Monat lang hinzog. „Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Partnern und Freunden, die dies durch ihre zusätzliche finanzielle Unterstützung und Netzwerktätigkeit möglich gemacht haben“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.