Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
BG Göttingen ist Außenseiter im Spiel gegen Telekom Baskets Bonn

Veilchen peilen ersten Heimsieg an BG Göttingen ist Außenseiter im Spiel gegen Telekom Baskets Bonn

„Nach dem Sieg in München wird uns in der Liga kein Team mehr unterschätzen.“ Diese Aussage richtet BG-Headcoach Johan Roijakkers eindringlich an sein Team, das nun zu beweisen habe, mental gefestigt zu sein. Denn am heutigen Sonnabend gastiert am sechsten Spieltag der Basketball-Bundesliga um 18.30 Uhr in der S-Arena kein Außenseiter beim Aufsteiger BG Göttingen.

Voriger Artikel
BG Göttingen will Bonns Sorgen vergrößern
Nächster Artikel
BG Göttingen unterliegt Bonn mit 71:87

Bekommt von Roijakkers Zeit, um sich an das BBL-Niveau zu gewöhnen: David Godbold.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Mit den Telekom Baskets Bonn präsentiert sich ein Klub, der das Erreichen der Playoffs als Ziel ausgegeben hat, um dann zu sehen, was nach oben noch möglich ist.

Doch die BG ist gerüstet. Auch, weil sich zuletzt ein Akteur enorm verbessert hat, den noch vor Wochen nur die Wenigsten vor Augen hatten: Acha Njei. Der 29-jährige Swingman war im September ursprünglich zur BG gestoßen, um sich fit zu halten.

Doch der in Bremen aufgewachsene Njei, dessen Vater kamerunischer Abstammung ist, überzeugte von Trainingseinheit zu Trainingseinheit mehr, und so erhielt der seit 2009 in der BBL aktive 1,95-Meter-Athlet kurz vor Saisonbeginn einen Vertrag.

Erstliga-Erfahrung

Wie enorm seine Leistungsexplosion ist, bestätigt seine erstmalige Nominierung für die Startformation beim Sensationssieg am vergangenen Wochenende beim Deutschen Meister FC Bayern München. Und Njei zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer starken Leistung zurück.

In 22 Minuten brachte er enorme Energie, verteidigte stark und blieb bei vier Treffern bei vier Versuchen fehlerfrei. Imposant war sein wichtiger Dreier gegen Bayerns Topverteidiger Anton Gavel zum 49:43. „Achas Entwicklung ist fantastisch. Er bringt jetzt seine Erstliga-Erfahrung und Cleverness ein, arbeitet in der Offense und Defense vorbildlich und macht wenige Fehler“, lobt Roijakkers.

Gespannt kann man nun sein, wie BG-Schlüsselspieler David Godbold auf Njeis Leistungsschub reagiert, denn er musste seinen Platz in der Starting Five räumen. In München spielte er beherzt und brachte nicht nur Routine, sondern die bisher von ihm phasenweise vermisste Energie und Einstellung.

In München hatten wir einen perfekten Tag

Godbold, ausgestattet mit dem wohl höchsten Basketball-IQ im Team, neigte bisher in fast allen Spielen dazu, zeitweise nicht an sein Limit zu gehen. „Er bekommt Druck von einem anderen Spieler, dass ist das, was sich jeder Trainer auf jeder Position wünscht. David benötigt noch ein wenig Zeit, um sich an das BBL-Level zu gewöhnen. Doch er schafft das“, betont Roijakkers.

Gegen die top-besetzten Bonner müssen die Veilchen allerdings ans Limit gehen, wenn sie die Chance haben wollen, ihren ersten Heimsieg in der S-Arena zu bejubeln. Das Team von Headcoach Mathias Fischer kämpft allerdings mit der Konstanz.

Dennoch verfügt der Vorjahres-Viertelfinalist mit Angelo Caloiaro (13,6 Punkte), Ryan Brooks (13,4), Anthony Vroblicky (12,0), Tadas Klimavicius (11,5) und Mickey McConnell (11,4) gleich über fünf Akteure, die durchschnittlich zweistellig punkten. Dass auch die BG ein Kollektiv ist, hat sie in München bewiesen, warum also sollte ihr das nicht auch in der S-Arena gelingen?

„Wir sind zwar Welten davon entfernt, sagen zu können, wir können jeden schlagen. In München hatten wir einen perfekten Tag. Doch wir können viel erreichen, wenn wir gemeinsam hart dafür arbeiten“, betont Roijakkers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.