Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
BG Göttingen verpflichtet Ian Hummer

Power Forward BG Göttingen verpflichtet Ian Hummer

Ian Hummer ersetzt Shane Edwards bei der BG Göttingen. Der 25-jährige Power Forward wird am Dienstagnachmittag seinen Dienst beim abstiegsgefährdeten Basketball-Bundesligisten antreten und erhält einen Kontrakt bis zum Saisonende.

Voriger Artikel
Couragierte BG in Bamberg chancenlos
Nächster Artikel
BG trainiert fünf Tage in Hessen
Quelle: EF

Göttingen. BG-Sportdirektor und Headcoach Johan Roijakkers ist auf der Suche nach Verstärkung in Finnland fündig geworden. Dort war der 2,01 Meter große und 102 Kilogramm schwere Hummer zuletzt 2014/15 aktiv. In dieser Spielzeit hat der Absolvent der Elite-Universität Princeton allerdings noch für keinen Klub gespielt. Es sieht ein wenig danach aus, als habe sich der US-Amerikaner bei den bisherigen Vertragsverhandlungen ein wenig verpokert hat und deswegen noch auf dem Markt war. Seine Statistiken lassen nämlich einiges erwarten. In der starken VTB-Liga, einer Meisterschaft für die führenden Basketball-Klubs Nord-Ost-Europas, markierte Hummer für seinen finnischen Klub Bisons Loimaa im Schnitt 15,5 Punkte und 8,9 Rebounds. Dass er es dort mit echten Schwergewichten zu tun bekam, zeigt sich daran, dass der amtierende sowie Rekordmeister (5) der 2008 gegründeten Liga ZSKA Moskau heißt.

In der finnischen Korisliiga kam er auf 36 Einsätze. Er markierte dort im Schnitt 14,4 Punkte und 6,6 Rebounds. Mit den Bisons erreichte Hummer das Meisterschafts-Finale, in dem sich sein Team in fünf Spielen knapp Meister Kataja geschlagen geben musste.

Auch die Basketball-Bundesliga ist Hummer nicht fremd. In der Spielzeit 2013/14 verpflichtete Ratiopharm Ulm den damals 23-Jährigen. Es war seine erste Station als Profi. Er wurde als „Verletzungsabsicherung bis zum Saisonende“ geholt, wie Ulms Manager Thomas Stoll damals mitteilte. Durchgesetzt hat sich Hummer in Ulm jedoch nicht.

„Ian passt zu unserem Stil“, sagt BG-Headcoach Johan Roijakkers. „Er kann rebounden und den Ball beim Umschalten von Verteidigung auf Angriff schnell nach vorne dribbeln, was man bei Spielern auf seiner Position nicht oft sieht. Das wird Match-up-Probleme beim Gegner hervorrufen.“ Auf seinen ersten Einsatz im BG-Dress muss sich Hummer allerdings noch ein wenig gedulden. Aufgrund des verlegten Bayern-Spiels steht die BG erst wieder am Sonnabend, 6. Februar, bei den Telekom Baskets Bonn auf dem Parkett.

Die Veilchen mussten noch ein letztes Mal auf dem Transfermarkt tätig werden, da Edwards nicht mehr für den Klub spielen wollte. Er verließ die BG auf eigenen Wunsch nach dem Sieg gegen die Giessen 46ers in der ersten Januar-Woche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.