Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
BG mit Fanpower gegen Top-Team

Basketball-Bundesliga BG mit Fanpower gegen Top-Team

Zum Duell zweier enttäuschter Verlierer des ersten Basketball-Bundesliga-Spieltages kommt es am Sonntag in der Lokhalle. Um 17.30 Uhr stehen sich  BG 74  und die Brose Baskets Bamberg gegenüber. Trotz der Heimniederlage des Deutschen Meisters von 2007 gegen Ratiopharm Ulm sieht BG-Coach John Patrick sein Team in der Außenseiterrolle, keineswegs aber chancenlos.

Voriger Artikel
BG 74 zieht Protest wieder zurück
Nächster Artikel
Patrick fordert: In Frustsituationen cooler bleiben

Trainer Bamberg: Chris Feling 

Quelle: Pförtner

Beim Videostudium der Bamberger Partie gegen Ulm hat Patrick deutliche Parallelen zur Pleite der Veilchen gegen den TBB Trier festgestellt. Wie die BG hätten auch die Brose Baskets über weite Strecken gut verteidigt, sich aber durch Nachlässigkeiten in der Innenverteidigung kurz vor Ablauf der 24 Sekunden ärgerliche Korbleger eingefangen. Zudem hätten sich beide Teams viele offene Würfe erarbeitet, vor allem aus der Distanz aber miserabel getroffen, verwies der Coach auf jeweils nur drei Dreier bei 16 Versuchen (18,8 Prozent).

Beide Problemzonen waren Trainingsschwerpunkte der Veilchen in dieser Woche, und im Hinblick auf eine bessere Dreierquote ist Patrick froh, mit dem endlich einsatzfähigen Rocky Trice einen weiteren sicheren Distanzwerfer aufbieten zu können. Der Trainer hofft, dass auch Dreierspezialist Peer Wente seine Verletzung auskuriert hat und zu seinem ersten Einsatz kommen kann. Die Bamberger müssen noch auf die verletzten John Goldsberry und Ademola Okulaja verzichten, dafür scheint aber BBL-Urgestein Eric Taylor, der gegen Ulm schmerzlich vermisst wurde, wieder fit zu sein.

Patrick glaubt nicht, dass der zweimalige Deutsche Meister, dessen Spiel schon deutlich den Stempel des von den Artland Dragons gekommenen Trainers Chris Fleming trage, durch die Schlappe gegen Ulm aus dem Tritt geraten sein könnte - im Gegenteil: "Bamberg wird hoch motiviert in die Partie gegen uns gehen, um sich für die Niederlage zu rehabilitieren und wohl auch, um Frust abzubauen", ist Patrick überzeugt.

Neuformierte Millionentruppe

Andererseits stimmt ihn die Brose-Pleite gegen Außenseiter Ulm zuversichtlich, dass auch die Veilchen mit der rückhaltlosen Unterstützung ihrer Fans in der heimischen Lokhalle eine Chance gegen die neu formierte fränkische Millionentruppe haben, die sich nach den Abgängen von Steffen Hamann, Chris Ensminger und Darren Fenn mit NBA-Center Alexander Johnson (Miami Heat), Jared Newson, Filiberto Rivera, Goldsberry und Taylor spektakulär verstärkt hat. Die deutschen Nationalspieler Tim Ohlbrecht, Demond Greene und Robert Garrett sowie der Serbe Predrag Suput komplettieren das Topteam, das das Zeug hat, wieder um die Deutsche Meisterschaft mitzuspielen.

Dass die neue Bundesliga-Saison immer für eine Überraschung gut ist, zeigt unter anderem Aufsteiger Nördlingen. Nach dem 75:56-Auftakterfolg gegen Ludwigsburg haben sich die Giants in der vorgezogenen Partie des 2. Spieltages überraschend mit 76:67 (56:56, 32:37) nach Verlängerung bei den starken Paderborn Baskets durchgesetzt, die ihr erstes Match mit 72:66 in Tübingen für sich entschieden hatten

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.