Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
BG zieht in Bamberger Schlussoffensive Kürzeren

Basketball-Bundesliga BG zieht in Bamberger Schlussoffensive Kürzeren

Der Traum vom Einzug ins Viertelfinale des BBL-Pokals ist für die Basketballer der BG 74 geplatzt. Gestern Abend unterlagen die Veilchen in der Bamberger Jako-Arena den Brose Baskets in einer bis zum Ende engen und hart umkämpften Partie vor 5100 Zuschauern mit 70:76 (48:53, 35:38, 18:20).

Voriger Artikel
BG freut sich auf heißen Tanz in der Frankenhölle
Nächster Artikel
40-tägige Fastenzeit endet gegen Bonn

Schenkten sich nichts: Charles Lee (am Ball) und der Bamberger Jared Newson.

Quelle: Pförtner

"In Göttingen hätten wir dieses Spiel nicht gewonnen", gestand Bambergs Trainer Chris Fleming nach der Partie. "Die BG ist zurzeit die Mannschaft in der Liga mit dem meisten Herz und Kampfgeist." Kollege John Patrick hörte das Kompliment gern, ärgerte sich aber trotzdem. "Wir hatten die große Chance, das zweite Mal in dieser Saison gegen Bamberg zu gewinnen. Leider haben wir in der Schlussphase einige dumme Fouls kurz vor Ende der 24 Sekunden gemacht und damit die Chance verspielt. Insgesamt aber haben die Zuschauer ein sehr intensives, spektakuläres und hartes Spiel gesehen, das allen viel Spaß gemacht hat", fügte der BG-Coach hinzu.

Bis kurz vor Schluss lagen die Veilchen gut im Rennen. Die letzte Führung erzielte Kyle Bailey für die Gäste in der 36. Minute zum 61:59. Doch von ihren Fans nach vorne getrieben, legten die Baskets noch einen Zahn zu. Suput und Newson, die die Veilchen über die gesamte Zeit nicht richtig in den Griff bekamen, sowie Johnson und Jordan sorgten bis zur 39. Minute für den vorentscheidenden 70:64-Vorsprung. Je drei Punkte von Ben Jacobson änderten nichts mehr am Erfolg der Bamberger, da sie ihre Freiwürfe nach taktischen Fouls sicher verwandelten.

Führung wechselt ständig

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Führung ständig gewechselt. Nach nervösem Beginn hatten sich die Veilchen zuerst gefangen und waren bis zur 6. Minute nach fünf Punkten von Jason Miller in Folge auf 18:10 davongezogen. Dann allerdings gab es für die BG kein Durchkommen mehr durch die Bamberger Betonabwehr zum gegnerischen Korb. Und da die Distanzwürfe ihr Ziel nicht fanden, drehten Suput und Newson die Partie mit einem 16:0-Lauf zur 26:18-Führung (12.). Zwei freche Steals von Charles Lee brachten die BG ins Spiel zurück, das in der Folge von beiden Seiten ungemein aggressiv und intensiv geführt wurde. Mit leichten Vorteilen für die Gäste, die diese allerdings durch ihre schlechte Wurfquote wieder verspielten.

In die zweite Halbzeit starteten die Veilchen mit einer hyperaggressiven Pressdeckung. Die BG ging 39:38 (21.9 in Front, Brose-Coach Chris Fleming brachte sein Team in einer Auszeit aber wieder auf Kurs. In der Folge wechselte die Führung ständig. Den Fünf-Punkte-Vorsprung der Hausherren nach dem dritten Viertel egalisierten Jacobson und Trice mit je einem Dreier zum 57:57 (34.), und wiederum Jacobson ließ die Veilchen mit zwei verwandelten Freiwürfen auf 59:57 vorbeiziehen. Doch das reichte nicht, um die beeindruckende Schlussoffensive der Baskets heile zu überstehen.

Brose Baskets - BG 74 im Zahlenspiegel

BG 74

Lee (11 Punkte / 2 Dreier / 5 Rebounds / 2 Assists / 2 Steals), Bailey (13/-/-/2/1), Trice (15/4/5/-/-), Little (-/-/--/1), Jacobson (10/1/3/3/1), Grimaldi (5/1/1/-/1), Dill, Boone (4/-/4/-/1), Oliver (3/1/2/-/1), Miller (9/-/6/0/1)

Beste Brose Baskets

Suput (16/-/10/2/-), Newson (14/-/6/-/2), Jordan (13/-/2/7/-)

Teamstatistik

Feldwürfe: BG: 24/65 (37%); Brose: 24/48 (50%). - Dreier: BG: 9/25 (36%); Brose: 3/15 (20%). - Freiwürfe: BG: 13/19 (68%); Brose: 25/32 (78%). - Off.-Rebounds: 13:8. - Def.-Reb.: 18:29. - Ass.: 7:14; Steals: 9:9; Turnover: 20:25.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.