Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
BG Göttingen trennt sich von Watson

Basketball-Bundesliga BG Göttingen trennt sich von Watson

Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat den Vertrag mit Paul Watson aufgelöst. Zur Begründung sagte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen, sieben Ausländer im Kader zu haben, sei ein Luxus, den sich die BG nicht erlauben könne.

Voriger Artikel
Veilchen verlieren Duell der Verlierer
Nächster Artikel
Herbstcamp der BG Göttingen mit 80 Talenten

Paul Watson verlässt die Veilchen.

Quelle: Pförtner

Göttingen. „Es ist ein Luxus, den wir uns mit unseren finanziellen Mitteln nicht leisten können, den wir als nicht europäisch spielendes Team aber auch nicht unbedingt benötigen“, unterstrich Meinertshagen. „Aus diesen Gründen mussten wir eine Entscheidung treffen, die uns nicht sehr leicht gefallen ist. Wir wünschen Paul für seine weitere Laufbahn alles Gute.“

Gleichzeitig verlängerte die BG den Vertrag von Jordan Loveridge bis zum Saisonende. Der 23-jährige US-Forward war Mitte September für den verletzten Evan Smotrycz gekommen und hatte vorerst einen Vertrag bis Mitte November erhalten. Weil Smotrycz seine Verletzung überstanden hat und immer nur sechs ausländische Spieler pro Partie zum Einsatz kommen können, wurde im Gegenzug der Vertrag von Watson aufgelöst.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen vs. Science City Jena
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.