Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Brisantes Derby - BG Göttingen empfängt Braunschweig

Basketball Brisantes Derby - BG Göttingen empfängt Braunschweig

Die Bühne ist bereitet: Im zweiten von vier möglichen Endspielen um die Playoff-Teilnahme kommt es für die BG Göttingen zum Bezirksduell. Die Sparkassen-Arena ist mit ihren 3447 Plätzen längst ausverkauft – das Duell zwischen den Veilchen und den Basketball-Löwen Braunschweig am Freitagabend um 20 Uhr hat die Basketball-Fans früh elektrisiert.

Voriger Artikel
Erfahrene Braunschweiger erwarten BG Göttingen am Freitag
Nächster Artikel
BG Göttingen schlägt Braunschweig 77:67

Mit 20 Punkten ein wichtiger Faktor beim Hinspielsieg: BG-Center Raymar Morgan – hier gegen Kyle Visser (l.) und Tim Abromaitis.

Quelle: CR

Göttingen. Fakt ist: Nur der Sieger hält die Träume von der Endrunden-Teilnahme am Leben. Angeführt wird die BG von Headcoach Johan Roijakkers, der bei der gestern veröffentlichten Wahl zum Trainer des Jahres den zweiten Platz belegte. Haarscharf hinter Berlins Headcoach Sasa Obradovic.

Im Gegensatz zum Hinspiel, als die BG Göttingen stark ersatzgeschwächt antrat, stehen Roijakkers alle Akteure zur Verfügung. Im Fokus des Duells stehen zwei Spieler, die beim 81:79 (41:46)-Überraschungssieg der Veilchen in der Volkswagenhalle komplett neben sich standen. Harper Kamp und Braunschweigs Top-Leistungsträger Tim Abromaitis. „Ich erwarte ein komplett anderes Braunschweig als im Hinspiel. Abromaitis ist für Braunschweig ungefähr so wichtig wie Dusko Savanovic für den FC Bayern München. Seine Leistung im Hinspiel war wohl die schlechteste seiner kompletten Karriere“, wart Roijakkers.

Und was ist mit Kamp? Der talentierte BG-Innenspieler geriet in Braunschweig heftig mit seinem Coach aneinander. Hintergrund war, dass der 26-Jährige seine Rolle anders interpretierte als sein Headcoach. Roijakkers setzte ein Zeichen und seinen wichtigen Akteur nach nicht einmal sechs Minuten für den Rest des Spiels auf die Bank – und das trotz enorm angespannter Personalsituation. In der Folge wuchs die BG über sich hinaus. Der Aufsteiger machte mit Leidenschaft und Willen nicht nur Kamps Fehlen wett. Khalid El-Amin kam stark angeschlagen durch Kurzeinsätze nur auf 15 Spielminuten. Alex Ruoff fehlte komplett.

Pikant ist die Situation für die Braunschweiger. Selbst wenn sie in Göttingen gewinnen und somit das Aus der Veilchen im Playoff-Rennen besiegelten, wären sie am letzten Spieltag vermutlich von den Veilchen abhängig. Denn die Löwen müssten im Kampf um Platz acht wohl unbedingt auf einen Sieg der BG gegen Ludwigsburg hoffen.

„Ich erwarte ein hartes Duell. Braunschweig hat nicht nur Talent, sondern immense Erfahrung. Sie werden sich kaum verunsichern lassen. Besonders unter den Körben sind sie extrem stark besetzt. Im Inside-Spiel haben sie mit Kyle Visser und Maurice Pluskota zwei sehr große Spieler im Kader. Wir sind Außenseiter, und ich hoffe, dass mein Team frei und unbeschwert aufspielt – so wie in Quakenbrück“, sagt Roijakkers.

Nach dem Heim-Duell mit den Löwen steht am Sonntag dann der Kampf mit den Wölfen aus Weißenfels an. „An die Partie denke ich noch überhaupt nicht“, versichert Roijakkers und betont: „Unser Fokus liegt auf Braunschweig. Gegen den MBC werden wir dann am Sonntag so präpariert wie möglich sein, wenn man einen Coach hat.“

Auszeichnungen für BG-Profis
Göttingen. Bei den Wahlen zu den stärksten Protagonisten der Hauptrunde der Basketball-Bundesliga hat Aufsteiger BG Göttingen kräftig abgeräumt. Neben dem zweiten Platz von Headcoach Johan Roijakkers wurden auch zwei Profis ausgezeichnet: Raymar Morgan und Khalid El-Amin. Beide wurden ins All-Second-Team gewählt – sind also ligaweit die zweitbesten Akteure auf ihrer Position. BG-Spielmacher Khalid El-Amin wurde von den Headcoaches, den Team-Kapitänen und ausgewählten Medienvertretern zudem bei der Wahl des wertvollsten Spielers hinter dem Gewinner Jamel McLean (Alba Berlin) auf den dritten Rang gewählt. bam
Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.