Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bundesliga-Basketballer heißen jetzt MEG

Basketball-Bundesliga Bundesliga-Basketballer heißen jetzt MEG

Die Göttinger Bundesliga-Basketballer haben einen neuen Namen. Ab sofort geht der Tabellenführer als MEG Göttingen an den Start. Das in Kassel heimische Unternehmen hat sich für die kommenden zweieinhalb Jahre die Namensrechte gesichert. Kritiker fürchten, dass das Team irgendwann in die nordhessische Metropole umsiedeln könnte.

Voriger Artikel
BG trennt sich von Lamesic
Nächster Artikel
Angeschlagen in die Drachenhöhle

Nach eineinhalb Jahren, oder genauer gesagt nach 55 Spielen geht die Erstliga-Geschichte der BG 74 zu Ende. Ab dem heute Abend um 19.30 Uhr in der Lokhalle anstehenden Spitzenspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister Alba Berlin heißt das Göttinger Team MEG Göttingen. "Das ist für uns ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Ein ambitioniertes Unternehmen will sich weiterentwickeln wie wir auch", sagte Starting-five-Geschäftsführer Marc Franz auf der gestrigen Pressekonferenz.

Das Versicherungsunternehmen sicherte sich die Namensrechte an den Göttinger Basketballern bis zum Abschluss der Saison 2010/11. Über die Höhe der jährlich fließenden Sponsoringgelder wollten beide Vertragsparteien keine genauen Angaben machen, MEG-Vorstandsreferentin Sylvia Könneker sprach von einer "hohen sechsstelligen Summe für die gesamte Vertragslaufzeit". Keinen Kommentar gab es auf die Frage, ob der Kontrakt auch für die zweite Liga Gültigkeit besitze. Die Aussagen des MEG-Firmengründers und Vorstandsvorsitzenden Mehmet Göker unterstreichen allerdings, dass die Zusammenarbeit gewinnorientiert ist: "Wir haben uns mit dem Absturz auf Platz 17 nicht befasst. Wir wollen auch nicht darüber sprechen."

Dass das Engagement aus kühner Unternehmensstrategie statt aus einer großen Affinität zum Göttinger Basketball geschlossen wurde, daraus macht Göker, der "noch kein Spiel der BG 74 gesehen hat", keinen Hehl: "Es geht ums Business. Die BG braucht einen Sponsor, und wir freuen uns, mit einem Spitzenreiter zusammen zu arbeiten. Es ist eine Win-Win-Situation. Der Basketball unterstützt unser Unternehmen, bundesweit bekannt zu werden."

Der Abschluss des Kontrakts kam sehr zügig zustande. Man stehe zwar seit 18 Monaten in Kontakt, "aber der Anruf erreichte mich am vergangenen Samstag in meiner Suite in Dubai. Am Montag haben wir den Vertrag abgeschlossen. Ich entscheide gerne aus dem Bauch heraus", sagt Göker.

Trotz der finanziellen Möglichkeiten gibt es kritische Stimmen, die unter anderem einen Standortwechsel nach Kassel fürchten. "Das steht überhaupt nicht zur Debatte. Wir spielen in der Lokhalle, und unsere Farbe bleibt Lila", betont Franz. Könneker unterstrich: "Wir wollen sponsern, nicht adoptieren."

MEG AG

MEG ist ein Versicherungsunternehmen mit Hauptsitz in Kassel. Vorstandsvorsitzender Mehmet Göker gründete das Unternehmen 2003 im Alter von 23 Jahren und mit einem Budget von 5000 Euro. Im vergangenen Jahr erzielte MEG mit 1000 Mitarbeitern einen Umsatz von 63 Millionen Euro. Für das Jahr 2009 hat sich der Unternehmer vorgenommen, die Mitarbeiterzahl auf 1700 aufzustocken und den Umsatz auf 110 Millionen Euro zu steigern. bam

Mehmet E. Göker

Mehmet Ercan Göker wurde am 2. April 1979 in Deutschland geboren. Er ist in Kassel aufgewachsen und hat seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der DKV abgeschlossen. Göker hat eine Affinität zum Sport. 13 Jahre lang spielte er Fußball beim VfB Süsterfeld. Mit MEG sponsert er unter anderem auch Box-Weltmeister Artur Abraham, die Bundesliga-Handballer Rhein-Neckar Löwen und Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld. 

Von Mark Bambay

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.