Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
„Buuuuuuhhhhhnnn“

BG_Fans feiern ihre Lieblinge „Buuuuuuhhhhhnnn“

Ist die Basketball-Begeisterung in Göttingen noch zu toppen? Da absolviert das neuformierte BG-Team nach knapp dreimonatiger Saisonpause ihr erstes Vorbereitungsspiel, und die FKG-Halle platzt aus allen Nähten.

Rund 1300 sichtlich verzückte Zuschauer, von denen ein Großteil die spielfreien Monate als sinnentleerte Zeit empfunden haben dürfte, stehen bis unter die Hallendecke dicht gedrängt, trampeln, klatschen und schreien sich schon vor Beginn der Partie die Seele aus dem Hals, als ginge es hier gleich um den entscheidenden Sieg in den Meisterschafts-Playoffs.

Mehr als einen Kilometer um die frühere Veilchen-Arena ist kein Parkplatz mehr zu bekommen. Dutzende Autos kreisen immer wieder um das Areal, in der Hoffnung, irgend jemand habe sein Gefährt hier abgestellt, um in der Stadt einzukaufen, und werde gleich einen der heiß begehrten Plätze frei machen. Vorm Halleneingang hat sich eine lange Schlange gebildet, wartet darauf, eingelassen zu werden oder noch ein Ticket zu ergattern. Der für 20 Uhr angesetzte Spielbeginn ist längst überschritten, da beginnt erst die Vorstellung der beiden Mannschaften.

Nachdem die Akteure des Pro-A-Zweitliga-Aufsteigers aus Würzburg mit freundlichem Applaus empfangen worden sind, bricht der Sturm der Fan-Begeisterung los, als Robert Kulawick – lautstark angekündigt vom Hallensprecher – als erster BG-Spieler aufs Parkett läuft. Die Neulinge Trenton Meacham und Adam Waleskowski werden mit stehenden Ovationen empfangen, als seien sie alte Bekannte. Bei der Begrüßung von Rückkehrer Kyle Bailey und Kapitän John Little geht die Phonzahl merklich nach oben, sackt nur geringfügig ab, als die Neu-BGer Louis Dale und Christopher Tetzner an der Reihe sind – und explodiert förmlich, als Jason Boone, der Publikumsliebling der alten und wohl auch neuen Saison, mit breitem Grinsen in die Hallenmitte schlurft.

„Buuuuuhhhhnnn“ schallt es aus 1300 Kehlen, und der Center, dem der Anfeuerungsruf aus vielen Schlachten der vergangenen Serien bestens bekannt ist, klatscht mit hoch gereckten Armen Richtung Tribüne. Der Lärmpegel schwillt nochmals an, ebbt ab, als Dwayne Anderson, Jermain Raffington und Cornelius Adler aufgerufen werden, um sich erneut zu steigern, als Trainer John Patrick auf der Bildfläche erscheint.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.