Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Das wird aus de BG-Akteuren

Basketball Das wird aus de BG-Akteuren

Nach der Saison ist vor der Saison: Für Basketball-Bundesligist BG Göttingen steht nach seiner Rettung in letzter Sekunde der Aufbau einer erstligatauglichen Mannschaft für die Spielzeit 2016/17 auf dem Programm.

Voriger Artikel
BG Göttingen dank 85:78-Sieg erstklassig
Nächster Artikel
Khalid El-Amin doch operiert

Die BG-Spieler nach ihrem Sieg gegen Würzburg.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Kein Veilchen hat aktuell einen gültigen Vertrag. Ein Überblick über den aktuellen Kader mit Karriere-Prognose.

Harper Kamp : Der offensivstarke Innenspieler wird erneut versuchen, einen weiteren Karriere-Schritt zu machen. Als fünftbester Punktesammler der Liga hat er sich auf die Liste vieler Klubs gespielt. Ein Wechsel zu einem Playoff-Kandidaten oder einem international spielenden, ausländischen Klub, wird kaum zu verhindern sein.

David Godbold : Der BG-Kapitän durchlebte eine extrem schwierige Saison. Nach starken Partien zu Saisonbeginn fiel er in ein tiefes Leistungsloch, aus dem er sich nie richtig befreien konnte. Hatte eine große Rolle im Team, konnte diese nur selten ausfüllen. Die Chancen Roijakkers‘ spielenden Co-Trainer weiter im Veilchen-Dress zu sehen, liegen bei 50 Prozent.

Terrell Everett : Der extrovertierte Combo Guard agierte zwischen Genie und Wahnsinn. Zu Saisonende hatte er wichtigen Anteil daran, dass die BG die Klasse gehalten hat. Doch noch einmal wird sich Roijakkers diesen Stress nicht antun. Die Zeichen stehen auf Abschied.

Ruben Boykin : Der Center ohne Centerbewegungen erfüllte die in ihn gesetzten Erwartungen nicht. Körperlich drehte er zu oft im roten Bereich und musste dann geschont werden. Gegen Saisonende gab er seinen Mitspielern wenigstens wichtige Pausen. Er kommt nicht zur BG zurück.

Ian Hummer : Belebte das BG-Spiel sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff enorm. Er war für Roijakkers ein wichtiges Puzzlestück, damit die Mannschaft Spiele gewinnen kann. Hummer hat allerdings höhere Ansprüche und hat bewiesen, dass er in der BBL ein Leistungsträger sein kann. Ob sein unorthodoxer Spielstil zu anderen Klubs passt ist fraglich. Chance 40:60. .

Khalid El-Amin : Wird nach seiner Bandscheiben-Operation sehen müssen, ob er wirklich noch einmal als Spieler auf das Basketballfeld zurückkehrt. Eine Rückkehr nach Göttingen, egal ob als Spieler oder als Co-Trainer, ist kaum vorstellbar. Das war allerdings auch vor seinem Comeback im Dezember so.

Robert Kulawick : Der 30-Jährige war in dieser Spielzeit der stärkste Deutsche im BG-Team. Mit seinem Highlight-Spiel gegen Würzburg rettete er die BG. Er will sich Zeit nehmen, um über seine Zukunft zu entscheiden. Karriere-Ende, neue Herausforderung oder eine weitere Saison bei den Veilchen wollen abgewogen werden. Die BG weiß um ihre Identifikationsfigur und Kulles Herz wird sich für Göttingen entscheiden.

Dominik Spohr : Ist neben Kulawick die zweite Konstante im BG-Team. Auch sein Vertrag läuft aus, doch die Veilchen und Spohr werden sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen. Roijakkers weiß, dass er Spohrs Leidenschaft und Einsatzwillen braucht.

Mathis Mönninghoff : Der A2-Nationalspieler kam mit hohen Erwartungen und spielte eine durchwachsene Saison. Wurde besonders als Verteidiger immer wichtiger für die Mannschaft und wusste zu überzeugen. Macht viele unsichtbaren Sachen fürs Team. Wird vermutlich stark umworben sein. Chancen stehen 40:60.

Malte Schwarz : Drehte zum Saisonende noch einmal richtig auf und war ein wichtiger Faktor in Roijakkers Rotation. Hat sich beim Mitteldeutschen BC und nun auch bei der BG den Ruf des „Unabsteigbaren“ erarbeitet. Die Chancen, dass er bleibt stehen 60:40.

Andy Onwuegbuzie : Von Roijakkers mit einem Profi-Vertrag ausgestattet war es eine schwierige Saison für das Eigengewächs. Der erst 21-Jährige stand 21 Mal auf dem Parkett, spielte aber nur wenig. Gut möglich, dass er sich einen Klub sucht, wo er Einsatzzeit bekommt.

Nick Boakye : Wichtiger Trainingsspieler, weil er sowohl auf der Position 3 als auch 4 spielen kann. Hat sich entwickelt, und es ist gut möglich, dass das BG-Eigengewächs, das nun einen Agenten hat, unter Roijakkers den nächsten Entwicklungsschritt macht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG gegen Walter Tigers Tübingen
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.