Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erfahrene Braunschweiger erwarten BG Göttingen am Freitag

Abgezockter geht es nicht Erfahrene Braunschweiger erwarten BG Göttingen am Freitag

Das Südniedersachsen-Derby zwischen der BG Göttingen und den Basketball Löwen Braunschweig ist ein Kuriosum. Denn am Freitag um 20 Uhr treffen in der Sparkassen-Arena doch tatsächlich zwei Mannschaften im Kampf um den Playoff-Einzug aufeinander, die sich erlauben, seit Saisonbeginn mit unverändertem Kader zu spielen – und das in einer Basketball-Bundesliga, in der es praktisch zum guten Ton gehört, spätestens zum Ende der Wechselperiode das halbe Team ausgetauscht zu haben.

Voriger Artikel
BG Göttingen schlägt Artland Dragons mit 84:73
Nächster Artikel
Brisantes Derby - BG Göttingen empfängt Braunschweig
Quelle: CR (Symbolbild)

Göttingen. Die beiden um die Meisterrunde konkurrierenden Klubs bilden die Ausnahme. Göttingen, weil es finanziell nicht kann, Braunschweig, weil es schlicht keinen Grund für eine Veränderung gibt. Der Kader der Löwen ist stark und vor allem routiniert besetzt. Der zehnte Tabellenplatz ist keine Enttäuschung, denn nach dem Rückzug des Hauptsponsors New Yorker und dem enttäuschenden 15. Rang im Vorjahr ist die aktuelle Serie durchaus als Erfolg zu werten. Zumal die Mannschaft des österreichischen Trainers Raoul Korner noch Chancen auf die Playoffs besitzt.

Da Braunschweig auf Schützenhilfe angewiesen ist, zählt gegen die punktgleiche, aber im Hinspiel mit 81:79 überraschend überlegene BG nur ein Sieg. Den sollen in erster Linie die US-amerikanischen Forwards Tim Abromaitis (13,9 Punkte im Schnitt) und der offensiv extrem vielseitige Trent Lockett (12,5) sowie Center Kyle Visser (10,7) sicherstellen. Von noch entscheidenderer Bedeutung dürfte in dieser besonderen Drucksituation aber die Veteranen-Abteilung des Korner-Teams sein: Der 30-jährige Aufbau-Virtuose Dru Joyce (12,9/6,1 Assists), der 34-jährige mehrfache Allstar und BBL-Topscorer Derrick Allen (9,9) sowie Methusalem Immanuel McElroy (7,4) – 35 Jahre und einer der besten Verteidiger der Liga-Geschichte – spielen seit Jahren in Deutschland und sind mit allen Wassern gewaschen. Für rasanten Fastbreak-Stil stehen die Braunschweiger mit ihrer „Altherren-Riege“ freilich nicht. Sie versuchen, sich ihre Abgeklärtheit im Halbfeld zunutze zu machen. fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 214/15.