Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Harter Fight: Veilchen kämpfen Düsseldorf nieder

Basketball-Bundesliga Harter Fight: Veilchen kämpfen Düsseldorf nieder

In einem hart umkämpften und nicht besonders schönen Match hat die BG 74 bei den Giants Düsseldorf mit 54:49 (40:42, 32:32, 13:17) gewonnen. Somit kommt es am Donnerstag in der Lokhalle zum absoluten Topmatch der Basketball-Bundesliga. Die Veilchen empfangen um 20.15 Uhr den nach Minuspunkten gleichauf liegenden Spitzenreiter EWE Baskets Oldenburg.

Voriger Artikel
Veilchen wollen am Rhein nicht baden gehen
Nächster Artikel
BG kämpft gegen Oldenburg um Tabellenführung

Ladehemmung: Wie alle BG-Akteure hatte Charles Lee große Probleme, den Ball in den Düsseldorfer Korb zu befördern, machte aber die schwache Wurfquote durch Kampfgeist wett.

Quelle: Theodoro da Silva

Die Veilchen haben die etwa 100 mitgereisten Fans im mit nur 2200 Zuschauern spärlich besetzten Burg-Wächter-Castello lange Zeit zittern lassen. Mit einem Drei-Punkte-Wurf brachte Chris Oliver die BG in der 37. Minute mit 51:47 in Front. Den Vorsprung ließen sich die engagiert verteidigenden Veilchen nicht mehr nehmen. Olivers Dreier war allerdings der einzige von 14 Versuchen jenseits der 6,25-Meter-Linie in der zweiten Hälfte, der sein Ziel fand. In den gesamten 40 Minuten trafen die Gäste nur fünf von 30 Drei-Punkte-Versuchen.

"Ich habe Düsseldorf noch nie so intensiv und engagiert spielen sehen. Es war von beiden Teams ein hart umkämpftes Match und für uns ein wichtiger Auswärtssieg", resümierte BG-Headcoach John Patrick. Trotz starkem Beginn der Veilchen (7:2/3.) ließen sich die Düsseldorfer nicht von ihrem Konzept abbringen und überwanden die Ganz-Feld-Pressverteidigung der BG mehrfach mit präzisen Pässen. So kamen die Düsseldorfer schnell wieder heran und gingen in der 7. Spielminute mit einem Drei-Punkte-Wurf von Playmaker Gordon Geib mit 10:7 in Front.

Wie bereits beim letztlich klaren, aber ebenfalls umkämpften 88:74-Hinspiel Sieg der BG 74 waren die Giants sehr gut auf die Gäste eingestellt. Düsseldorf verteidigte sehr engagiert und stellte die BG mit dem regelmäßigem Wechsel von Mann- und Raumdeckung - nach dem zweiten Pass - immer wieder vor Probleme. Einfache Punkte unterm Korb waren für die BG Mangelware, obwohl sie sich einige freie Korbleger herausspielte.

Noch eklatanter war allerdings die schwache Drei-Punkte-Quote. Obwohl Düsseldorf auch diese Distanzwürfe gut verteidigte, erspielten sich die Veilchen viele freie Würfe. Doch egal ob Kapitän Kyle Bailey (0 von 5 Versuchen), Ben Jacobson (2/9), Charles Lee (2/8) oder Robert Kulawick (0/4), die Göttinger Distanzwurf-Spezialisten erwischten einen rabenschwarzen Tag. Allerdings hatten sie auch Pech, denn zahlreiche Bälle tänzelten auf dem Ring, fielen aber einfach nicht durch die Reuse. Absoluter Tiefpunkt der Partie war das dritte Viertel, das die BG 74 mit 8:10 abgeben musste.

Brown bringt Sieg nach Hause

Nach Olivers wichtigem Drei-Punkte-Wurf in der 37. Minute war es der früh foulbelastete Clif Brown, der sein Team auf der Siegerstraße hielt. Zwar zeigte auch er an der Freiwurflinie Nerven, aber als er sich resolut den Rebound sicherte, war die Partie 15 Sekunden vor Spielende beim Stand von 52:47 entschieden und dem Spitzenspiel in eigener Halle gegen Oldenburg stand nichts mehr im Weg.

BG - Düsseldorf

BG 74

Lee (10 Punkte/2 Dreier/4 Rebounds/0 Assists/1 Steal), Kulawick (0/0/1/0/0), Bailey (6/0/7/4/3), Little (2/0/1/1/0), Jacobson (13/2/5/0/3), Wente, Grimaldi, Dill, Boone (3/0/4/0/0), Oliver (9/1/9/0/2), Brown (11/0/9/0/0).

Düsseldorf

Winters (14/3/6/3/2), Geib (5/1/4/2/0), Hendley (8/0/3/1/0), Peete (4/0/3/3/3), Carter (6/1/8/1/0), T. Spöler, Bailey (7/0/5/0/2), B. Spöler, Lottich (5/1/1/1/0), Kosmalski (0/0/7/2/1), Goddek.

Teamwerte

Wurfquote: BG 21/63 (33%), Giants 18/54 (33%). Rebounds: 42:38.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen empfängt Alba Berlin

Die BG Göttingen empfängt nach der dramatischen Heimpartie gegen den FC Bayern München erneut einen Hochkaräter: Zu Gast ist Alba Berlin, das bis auf den 64:66-Ausrutscher in der Heimpartie gegen die Eisbären Bremerhaven sämtliche Partien gewonnen hat.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.