Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Interview mit BG-Göttingen-Kapitän David Godbold

Basketball-Bundesliga Interview mit BG-Göttingen-Kapitän David Godbold

Die BG Göttingen ist gleich zu Saisonbeginn gefordert: Beim Liga-Auftakt bei den Walter Tigers Tübingen  am Sonnabend um 20.30 Uhr in der Paul-Horn-Arena geht es gleich um Big Points im Kampf um den Verbleib in der Basketball-Bundesliga.

Voriger Artikel
BG Göttingen schlägt Baskts Bonn und wird in Hagen Dritter
Nächster Artikel
56:98 in Tübingen - BG Göttingen blamiert sich beim Auftakt

Jetzt spricht der Kapitän: David Godbold über den Saison-Start, Wechsel in der Vorbereitung und Teambasketball

Quelle: Pförtner

Göttingen. Kapitän David Godbold blickt entspannt-angespannt und gut gelaunt auf den Saisonstart.

David, wie geht es deinem Fuß?
Danke, alles gut. Sehr gut (grinst breit). Ich kann spielen.

Wie war die Vorbereitung?
Lang, sehr lang (grinst verschmitzt von einem Ohr bis zum anderen). Es wird Zeit, dass es um Meisterschaftspunkte geht. Wir hatten gerade in Belgien starke Testspielgegner. Wir sind bereit, und ich bin aufgeregt.

Was sagst du zur Mannschaft und den Spielerwechseln im Team während der Vorbereitung?
Alle Wechsel passen. Coach Roijakkers hat einen super Job gemacht, denn alles ist positiv für das Team. Es erscheint manchmal überhart, aber Wechsel gehören zum Business. Wir Basketballer kennen das.

Und zur neuen Mannschaft?
Wir verstehen uns gut, haben bereits bei Angriffssystemen und in der Verteidigung viel Vertrauen zueinander.  Das war im Vorjahr ganz anders. Doch wir werden anders spielen. Wir bewegen den Ball bereits sehr gut. Wir werden im Team überzeugen müssen, um Spiele zu gewinnen. Die Basis bleibt unsere Verteidigung. Hier werden wir viel mit Hilfen spielen und extrem rotieren.

Als Kapitän und rechte Hand des Trainers trägst du besondere Verantwortung im Team .
Ja. Ich will meine Leistung bringen und das Team führen. Ich bin dafür verantwortlich, dass die Balance stimmt. Ich muss in beide Richtungen gut und viel kommunizieren.

Es ist dein drittes Jahr in Göttingen. Du hast als erster Spieler unterschrieben. Fiel es dir leicht?
Ja, definitiv. Göttingen fühlt sich familiär an. Viele Menschen freuen sich, dass ich hier Basketball spiele. Das ist ein phänomenales Gefühl.

Zum Start in Tübingen: Was erwartest du?
Ein hartes Duell. Wir kämpfen wohl beide um den Ligaverbleib. Wir sind leider noch nicht bei 100 Prozent. Shane Edwards und ich kommen aus einer Verletzung, Mathis Mönninghoff fehlt und Marque Perry hat nach einer Woche hartem Training müde Beine (grinst gefühlt noch ein wenig breiter als bei Frage zwei). Aber im Ernst: Wir haben Talent im Team und mit Ricky Minard und Marque Perry reichlich internationale Erfahrung. Wenn wir hart spielen, dann werden wir uns unsere Ergebnisse holen und in der Liga bleiben. Und in Tübingen wollen wir damit anfangen.

Walter Tigers Tübingen
Tigers-Headcoach Igor Perovic muss fünf neue nicht deutsche Profis integrieren. Den letzten Ausländer-Platz besetzt der aus Montenegro stammende Rückkehrer Vladimir Mihailovic. Anführer soll Aufbauspieler Jesse Sanders sein, der in der Vorsaison für den belgischen Klub Limburg United spielte. „Ich kenne ihn gut. Er ist wirklich stark, weil er enorm vielseitig ist“, betont Roijakkers. Nick Russell (Zypern) wird sein Back-up sein. Guard William Buford (D-League), Forward Garlon Green (Japan) und Center Toarlyn Fitzpatrick (Griechenland) vervollständigen das Quintett. Leitwolf bleibt Aleksandar Nadjfeji, er geht in seine 20. Profi-Saison.  Tübingen will schnell spielen. Hinzu kommen die deutschen Talente Julian Albus, Bogdan Radosavljevic (2,13 Meter) und Mahir Agva.
Wie in der vergangenen Serie überträgt telekombasketball.de wieder jedes BBL-Spiel live. Das Angebot ist für Nicht-Telekom-Kunden kostenpflichtig. Auf Sport1 gibt es weiterhin pro Spieltag eine Partie im Free-TV zu sehen. Am 17. Oktober berichtet der Sender live aus der Lokhalle von der Begegnung BG gegen die Brose Baskets.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 214/15.