Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Leistungsträger der BG Göttingen El-Amin in den USA

Am Wochenende zurück Leistungsträger der BG Göttingen El-Amin in den USA

Am Sonnabend beim 83:72-Sieg in Tübingen noch Matchwinner bei Basketball-Erstliga-Aufsteiger BG Göttingen und seit Sonntag weg: Khalid El-Amin ist vorgestern in die USA gereist. Die gute Nachricht: Er wird am kommenden Wochenende in Göttingen zurückerwartet. Doch die Gründe für die nicht eingeplante Abwesenheit belasten beide Seiten.

Voriger Artikel
El-Amin lässt BG Göttingen im Abstiegskrimi jubeln
Nächster Artikel
Anna Jäger verlässt die BG Göttingen

Khalid El-Amin – hier gegen Artlands David Holston – fehlt der BG in dieser Woche.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. „Ich habe absolutes Verständnis für Khalids Entscheidung. Sie ist richtig und unausweichlich. Es gibt private Gründe“, betont BG-Cheftrainer Johan Roijakkers.

Als Headcoach muss er nun allerdings damit leben, dass in einer für das Team wichtigen spielfreien Zeit ein wesentlicher Akteur fehlt, um mit konzentrierten Trainingseinheiten das Spiel der Veilchen auf einen deutlich höheren Level zu bringen.

„Es ist so enorm wichtig, dass wir gemeinsam als Team an uns arbeiten. Wir hatten bisher lediglich drei Wochen, in denen wir als komplette Mannschaft zusammen trainiert haben. So einen niedrigen Wert habe ich in meiner Laufbahn noch nie erlebt“, sagt der 34-jährige Niederländer.

Vier Trainingstage stehen in dieser Woche an, das kommende Wochenende hat die Mannschaft dann komplett frei. Die Erholungspause ist wesentlicher Bestandteil der intensiven Trainingsarbeit. Roijakkers wird das Wochenende für einen Kurztripp nach Holland und Belgien – seinem Zweitwohnsitz – nutzen.

„Er wird sofort ins Training einsteigen

„Das passt perfekt. Am Freitag kann ich in Holland Geschenke zum Sinterklaas abholen, dort wird schon einen Tag früher als gewöhnlich gefeiert. Und am Sonnabend dann noch einmal in Belgien“, witzelt der BG-Coach.

Die Vorbereitung auf die Partie beim in der tabellarischen Problemregion rangierenden Phoenix Hagen beginnt dann am kommenden Dienstag. Der zwischenzeitlich in finanzielle Bedrängnis geratene Ruhrgebietsklub hat mit einer Spendenaktion Mittel gesammelt, um aufgrund der sportlichen Talfahrt noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv werden zu können.

Am Wochenende wurde nun Ray Turner präsentiert. Am Rande des Heimspiels gegen Bayreuth stellten die Feuervögel den 24-jährigen Center vor. Nach einer Verletzung hatte der 2,06 Meter lange Innenspieler, der die Basketball-Ausbildung der Texas A&M in der renommierten Big-12-Conference durchlaufen hat, den geplanten Job bei den Los Angeles D-Fenders (D-League) im August nicht antreten können.

„Er wird sofort ins Training einsteigen“, erklärt Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann auf der Vereins-Homepage.

Das Duell am Sonntag, 14. Dezember, um 20.30 Uhr in der Enervie-Arena wird das erste Spiel der Veilchen sein, das in dieser Spielzeit im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen ist. Nur eine Woche später berichtet Sport1 dann live aus der Lokhalle vom Duell mit Ratiopharm Ulm.

Fotos vom Spiel gegen Tübingen. © Ulmer

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.