Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Livas unterstützt BG Göttingen im Training

Basketball Livas unterstützt BG Göttingen im Training

Die Neuverpflichtung eines weiteren US-Amerikaners nach Marcus Hatten für Basketball-Bundesligist BG Göttingen lässt noch auf sich warten. Dafür unterstützt mit Nick Livas fünf Wochen lang ein alter Bekannter die Veilchen in dem am Freitag mit dann insgesamt acht Spielern startenden Teamtraining.

Voriger Artikel
Khalid El-Amin gibt BG Göttingen einen Korb
Nächster Artikel
BG Göttingen verpflichtet Ruben Boykin

Unterstützt die BG Göttingen im Training: Nick Livas

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. „Nick fliegt auf eigene Kosten aus Chicago hierher und kommt am Donnerstag an“, berichtet BG-Coach Johan Roijakkers.  „Ob wir ihn verpflichten, ist völlig offen. Für uns ist das eine Win-Win-Situation: Nick muss im Training beweisen, dass er nach zweijähriger Verletzungspause wieder fit und den Ansprüchen der Bundesliga gewachsen ist. Dann entscheiden wir, ob wir ihn haben wollen. Solange kostet er uns keinen Cent“, stellt Roijakkers klar.

Livas, 28-jährige US-Amerikaner mit griechischem Pass, den BG-Coach Johan Roijakkers zur Zweitliga-Serie 2012/13 – seiner ersten Saison in Göttingen – aus der Slowakei mitgebracht hatte, war wegen seines kompromisslosen Einsatzes und unbändigen Kampfgeistes schnell zum Publikumsliebling geworden. Allerdings wurde der 1,98 Meter lange Shooting Guard sieben Monate später rüde gestoppt, als er sich am 5. April 2013 im ersten Viertelfinal-Playoff-Match gegen Jena eine Minute vor Schluss beim Rebound einen komplizierten Wadenbeinbruch zuzog. Es folgten mehrere Operationen in Göttingen und den USA und eine elendig lange Rehabilitation. „Nick hat sich zu Hause privat fit gehalten und sagt, er sei wieder ganz der Alte. Ich traue ihm zu, dass er das alleine geschafft hat. Er ist unglaublich diszipliniert. Wir werden sehen“, so der Coach.

Die Göttinger Fans haben jedenfalls gute Chancen, Livas in den kommenden Wochen fünfmal bei Testspielen in der Sparkassen-Arena zu erleben. Dort empfangen die Veilchen am Sonnabend, 29. August, um 18.30 Uhr Pro-A-Ligist Gotha Rockets, am Freitag, 4. September (18.30 Uhr), die Hamburg Towers, am Sonnabend, 5. September (20 Uhr), den belgischen Erstligisten Limburg United, am Sonnabend, 12. September (20.15 Uhr), den Bundesliga-Rivalen EWE Baskets Oldenburg und am Sonntag, 13. September (17 Uhr), den niederländischen Erstligisten Landstede Basketball Zwolle. Tickets für die Tests gibt es unter anderem in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblattes, Jüdenstraße 13c, in der BG-Geschäftsstelle, Hannoversche Straße 43 – 47, oder online.

Nur in der Geschäftsstelle der Veilchen sind Dauerkarten für die Hauptrunde erhältlich. Den offiziellen Terminplan hat der BBL-Spielausschuss jetzt  veröffentlicht. Eröffnet wird die 50. Saison am Donnerstag, 1. Oktober, um 20 Uhr mit der Partie Alba Berlin – Ratiopharm Ulm. Kollektiver Abschluss der Hauptrunde vor den Playoffs ist am Sonntag, 1. Mai, um 17 Uhr. Seit längerem steht fest, dass die BG ihr erstes Spiel am Sonnabend, 3. Oktober (20.30 Uhr), bei den Tigers Tübingen bestreitet und der erste Gegner in der heimischen Sparkassen-Arena am Mittwoch, 7. Oktober, um 20 Uhr Alba Berlin ist.

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 214/15.