Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lizenzverstoß: Hagen verliert sechs Punkte

Konkurrent der BG Göttingen Lizenzverstoß: Hagen verliert sechs Punkte

Herber Rückschlag für den Basketball-Bundesligisten (BBL) Phoenix Hagen: Der Lizenzligaauschuss der BBL hat dem Konkurrenten der BG Göttingen wegen Verstoßes gegen Lizenzauflagen sechs Punkte abgezogen. Hagen steckt damit mitten im Abstiegskampf.

Voriger Artikel
„So spielt man Abstiegskampf“
Nächster Artikel
„Furchtbare Trainingswoche“

BG-Akteur Harper Kamp (rechts) im vergangenen November beim Hagen-Auftritt in Göttingen.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Außerdem wird für Hagen eine Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro fällig. Der Entscheidung seien ausführliche Prüfungen von Unterlagen durch den Lizenzligaauschuss vorausgegangen, teilte die Beko-BBL mit. Phoenix habe gegen die Paragrafen fünf („Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit“) und 13 („Mitteilungspflicht“) des BBL-Lizenzstatus verstoßen.

Hagen fällt auf den 14. Rang zurück, hat nur noch 16:34 Punkte auf dem Konto und liegt damit lediglich zwei Zähler vor der BG. Vor dem Punktabzug hatte Phoenix 22:34 Zähler (elfter Rang). Hagen wird in der laufenden Saison außerdem bei gleicher Anzahl positiver Wertungspunkte immer schlechter platziert, und der Direktvergleich wird nicht berücksichtigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 214/15.