Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mönninghoff spricht vor Zufall-Auzubis

Karriereplanung Mönninghoff spricht vor Zufall-Auzubis

„Was treibt dich an?“ BG-Basketball-Profi Mathis Mönninghoff hat 50 Auszubildenden der Göttinger Speditionsfirma Zufall einen tiefen Einblick in seine Karriere gegeben. Der Top-Partner der Veilchen bot der im Betrieb nachwachsenden nächsten Generation eine Art Teambuilding und Motivationstraining an.

Voriger Artikel
Spieler-Etat schrumpft deutlich
Nächster Artikel
Malte Schwarz bleibt ein Veilchen

Mathis Mönninghoff spricht vor Auszubildenden der Firma Zufall.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. „Was treibt dich an?“ BG-Basketball-Profi Mathis Mönninghoff hat 50 Auszubildenden der Göttinger Speditionsfirma Zufall einen tiefen Einblick in seine Karriere gegeben. Der Top-Partner der Veilchen bot der im Betrieb nachwachsenden nächsten Generation eine Art Teambuilding und Motivationstraining an.

„Als langjähriger Sponsor haben wir natürlich ein Top-Verhältnis zur BG. Wir suchen einen Mehrwert. Den haben wir durch diese Veranstaltung, denn wir wollen unseren jungen Mitarbeitern zeigen, dass man sich früh im Leben Ziele setzen und auch auf diese voll fokussiert sein sollte“, sagte Thomas Drochelmann.

Der Bereichsleiter Innovationen/Marketing bei Zufall moderierte kurzweilig den gut einstündigen Talk und hatte die Zuhörer mit einem emotionalen Saison-Rückblick-Video zum Nichtabstieg der Veilchen schnell begeistert. Von seinen „2779 vorbereiteten Fragen“, wie Drochelmann witzelte, benötigte er ganze vier, ehe die Auszubildenden den 24-jährigen Basketball-Profi und Ex-A2-Nationalspieler mit eigenen Fragen löcherten.

Und Mönninghoff erzählte frei, unerschrocken und souverän über seine Karriereplanung. Über Träume, Enttäuschungen, Entbehrungen und Motivationslöcher, seiner Zeit auf dem College in den USA, aber auch von Erfolgen und fernen Zielen. „Wo sehen Sie sich in zwei Jahren?“, fragte ein Azubi im Stile eines Personalchefs. Und Mönninghoff berichtete von seinem Traum, einmal für einen deutschen Top-Klub um die Meisterschaft kämpfen zu können und dem Ziel, wie sein Vorbild Ex-Veilchen Alex Ruoff einmal in Spanien zu spielen.

Ähnlich viele Fragen wie sonst Pässe im Mittelfeld lieferte Mehdi Mohebieh. Der Ex-Fußballer der SVG Göttingen, der nun für den FC Eintracht Northeim in der Oberliga aktiv ist, und im zweiten Lehrjahr zum Speditionskaufmann ist, war begeistert: „Es ist klasse, einen Profi mal so vor Ort fragen zu können. Da kann man viel für sich persönlich mitnehmen.“ bam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 214/15.