Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Patrick fordert: In Frustsituationen cooler bleiben

Basketball-Bundesliga Patrick fordert: In Frustsituationen cooler bleiben

Freude in Göttingen, Frust in Bamberg. Die Gefühlslage nach dem Sieg der Bundesliga-Basketballer der BG 74 über den Deutschen Meister 2007 ist verständlicherweise sehr unterschiedlich. Gleich ist aber in beiden Lagern der Umgang mit dem Resultat: bitte nicht überbewerten.

Voriger Artikel
BG mit Fanpower gegen Top-Team
Nächster Artikel
Angeschlagene Gegner sind gefährlich

Schon früh unter Druck: Bambergs neuer Coach Chris Fleming.

Quelle: Pförtner

Trotz der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel lassen sich die Brose Baskets Bamberg nicht vom selbstgesteckten Saisonziel Playoff-Halbfinale abbringen. "Die Meisterschaft wird in den Playoffs entschieden und nicht zu Saisonbeginn", sagt Brose-Baskets-Pressesprecher Thomas Meyer trotzig. Der nicht einmal als suboptimal zu bezeichnende Saisonstart mit den beiden Zwei-Punkte-Niederlagen zu Hause gegen Ulm und in Göttingen hat aber offensichtlich Spuren hinterlassen - zumindest beim Pressesprecher, der Fragen zur Arbeit des Neu-Coaches Chris Fleming unwirsch abbügeln will: "Es gibt keinen Grund, die Arbeit von Chris Fleming in Frage zu stellen. Ich möchte nicht, dass diese Frage auftaucht", unterstreicht Meyer.

Mit der "ein oder anderen kritischen Frage" rechnet Sportredakteur Peter Seidel von der Bamberger Tageszeitung "Fränkischer Tag", wenn Chris Fleming heute Abend beim Fan-Stammtisch in der VIP-Lounge in der Jako-Arena Rede und Antwort steht. "Die Stimmung ist natürlich nicht gut, gereizt ist sie aber auch nicht. Der Glaube in das Projekt Chris Fleming ist absolut vorhanden", sagt Seidel.

Der gebürtige Göttinger Meyer teilt auch mit, dass "die Geduld mit dem Team auf jeden Fall da ist". Die Niederlage in der Lokhalle dürfe auch nicht überbewertet werden, da der Meister des Jahres 2007 auf seine Leistungsträger John Goldsberry, Eric Taylor und den an einer Zerrung laborierenden Ex-NBA-Akteur Alexander Johnson verzichten musste.

"Fantastisches Team"

BG-Headcoach John Patrick, der Fleming und dessen Arbeit sehr schätzt, hat große Anteilnahme für die Situation, in der der Bauermann-Nachfolger nun in Bamberg steckt. "Das ist ein furchtbares Gefühl, wenn drei deiner wichtigen Stammspieler fehlen. Doch trotz dieses Handicaps hat er immer noch ein fantastisches Team zur Verfügung. Bamberg wird die Playoffs sicher erreichen", sagt Patrick.

Bei den Veilchen herrscht nach dem Überraschungscoup gegen Bamberg hingegen verständlicherweise gute Laune. "Der Sieg gegen dieses starke Bamberger Team ist natürlich sehr schön, aber wir sollten nicht zufrieden sein", sagt Patrick.

Seine gedämpfte Euphorie begründe sich darin, dass sein Team in der zweiten Hälfte teilweise zu emotional gespielt habe, besonders Clif Brown und Charles Lee hätten zu ungeduldig agiert. "So haben wir uns selbst Probleme bereitet. Wir müssen lernen, in Frustsituationen, wenn der Schiedsrichter zum Beispiel eine vermeintliche Fehlentscheidung fällt, cooler zu bleiben. Es ist wichtig für uns, wenn wir uns weiter verbessern wollen, auch aus solchen Spielen zu lernen", sagt Patrick.

Keine Sorgen müssten sich Marco Grimaldi, der gegen Trier noch mit einer starken Leistung auffiel, und Robert Kulawick machen, die beide gegen Bamberg nicht eingesetzt wurden. Auch wenn er die Frage zu Grimaldi dümmlich nannte, versicherte er: "Beide haben ihre Qualitäten und werden weiter ihre Chancen bekommen."

Mit Blick auf das Match am Sonnabend in Braunschweig (19 Uhr) warnt er vor einem gefährlichen Gegner. Er hofft auf einen Kurzeinsatz von Power-Forward Chris Oliver.

Von Mark Bambay

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen vs. Science City Jena
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.