Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Raymar Morgan vor Duell mit BG Göttingen

„Kein Grund, sich Sorgen zu machen“ Raymar Morgan vor Duell mit BG Göttingen

Raymar Morgan in einer schwierigen Situation: Der Vorjahres-Topscorer des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen liefert auch für seinen neuen Klub Ratiopharm Ulm bärenstarke Leistungen ab, erzielt durchschnittlich 14,2 Punkte und 6,3 Rebounds. Doch sein Team taumelt von Niederlage zu Niederlage.

Voriger Artikel
Marque Perry vor Abflug? BG Göttingen dementiert
Nächster Artikel
BG Göttingen will Ulms Krise zuspitzen

Krisengeschüttelt: Ex-Veilchen Raymar Morgan liefert starke Leistungen ab, steckt mit Ratiopharm Ulm allerdings in einer unerwartet tiefen Krise.

Quelle: Eibner

Göttingen. Am Sonnabend kommt es in Ulm um 18.30 Uhr zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.

Wie gefällt es Ihnen in Ulm?
Es ist perfekt. Wie Göttingen eine Stadt, die nicht zu groß ist. Wir haben auch schon ein Testspiel vor dem Münster gehabt, das war sehr beeindruckend.

Haben Sie sich sportlich bereits integriert?
Auf jeden Fall. Ich habe wundervolle Mitspieler, und wir haben viel Spaß. Besonders Per Günther ist extrem witzig.

Auf dem Spielfeld gab es bislang nicht so viel zu lachen. Ulm, ursprünglich als Titelmitfavorit gehandelt, steckt inmitten einer tiefen Krise. In der Bundesliga setzte es fünf zum Teil heftige Niederlagen in Folge. Worin liegen die Probleme begründet?
Es gibt unterschiedliche Ursachen. Wir brauchen noch Zeit, uns auf dem Court als Mannschaft zu finden und zu verstehen. Einige Verletzungen zu Saisonbeginn haben uns da sehr weit zurückgeworfen.

Besonders die Defensive ist nicht auf Playoff-Niveau. Wie kann sich Ihre Mannschaft da verbessern?
Es muss uns gelingen, ein komplettes Spiel auf hohem Level zu spielen. Im Angriff gibt es auch einige Schwierigkeiten. Es wird Zeit, eine Serie zu starten und die Saison zum Guten zu wenden.

Verfallen Sie also in Panik?
Das würde ich nicht sagen. Ich empfehle auch jedem im Umfeld und den Zuschauern, ruhig zu bleiben. Es gibt noch keinen Grund, sich Sorgen zu machen.

Gibt es eine Diskussion über Trainer Thorsten Leibenath?
Überhaupt nicht. Ein toller Trainer, der uns garantiert die komplette Saison betreuen wird.

Ist die Doppelbelastung im Eurocup, bei dem Ulm mit drei Siegen aus sechs Spielen recht gut dasteht, ein Grund für die Krise?
Nein. Als Basketballer bist du mehrere Spiele pro Woche gewöhnt. Der Wettbewerb mit starken Gegner hilft außerdem, dich als Spieler zu entwickeln.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Entwicklung?
Es ist in Ordnung. Ich versuche, dem Team das zu geben, was es gerade benötigt, vor allem Scoring vom High- und Low-Post. Aber es gibt immer Raum für Verbesserungen.

Vergangene Saison sind Sie beim All-Star-Game in Ulm angetreten. Ist das wieder ein Ziel?
Nur ein untergeordnetes. Ich habe das Glück, jedes Heimspiel vor fantastischen Fans zu spielen und möchte mit der Mannschaft in erster Linie so viele Spiele gewinnen wie möglich. Dann sehen wir, ob ein Titel oder eine Auszeichnung bei herausspringt.

Freuen Sie sich auf das Spiel gegen die BG?
Es wird schön, meine ehemaligen Mitspieler zu sehen.

Was erwarten Sie für eine Partie?
Eine sehr intensive, wie üblich für zwei Mannschaften mit negativer Bilanz. Göttingen wird gewiss bereit für uns sein. Wer zuerst seinen Rhythmus findet, hat gute Chancen auf den Sieg.

Trauen Sie ihrem Ex-Klub zu, aus dem Tabellenkeller rauszukommen?
Die BG hat noch an beiden Enden des Courts Schwierigkeiten. Aber mit Sicherheit ist Göttingen besser als der vorletzte Platz. Da braucht niemand Angst zu haben.


Interview: Rupert Fabig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.