Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Roijakkers sieht MBC-Coup live in Leipzig

Basketball-Bundesliga: Kellerduell am Freitag Roijakkers sieht MBC-Coup live in Leipzig

Es wird eng im Tabellenkeller der Basketball-Bundesliga. Die Überraschung des 24. Spieltags gelang dem MBC. Das Schlusslicht und kommender BG-Gegner erhält durch den 93:90-Sieg gegen den FC Bayern München enormen Schub. Johan Roijakkers sah den Coup live in Leipzig.

Voriger Artikel
BG Göttingen ist für Kellerduell gerüstet
Nächster Artikel
BG Göttingen lädt zum Abstiegskrimi gegen den MBC

Kämpft am Freitag mit der BG gegen den MBC gegen den Abstieg: Johan Roijakkers.

Quelle: SPF

Göttingen. „Ich war nicht so sehr überrascht, der MBC spielt schon länger sehr gut, agierte aber immer ein wenig unglücklich“, sagt Roijakkers, der gemeinsam mit BG-Athletiktrainer Domenik Theodorou in Leipzig war. Der in Weißenfels ansässige Mitteldeutsche BC absolviert einige Top-Spiele pro Saison im 50 Kilometer entfernten Oberzentrum.

Dabei sah der BG-Headcoach gemeinsam mit 4946 Zuschauern einen sicherlich nicht erwarteten, aber auch nicht unverdienten Sieg des Schlusslichts. In einer dramatischen Schlussphase hätten die Hausherren diesen allerdings beinahe noch verspielt, doch die an diesem Tag lange Zeit defensiv unkonzentriert wirkenden Bayern ließen am Ende nach guter Verteidigung mehrere Chancen zum Ausgleich ungenutzt.

Mit nun vier Siegen bleibt das Team von Predrag Krunic zwar weiter auf dem letzten Platz, es liegt aber nur noch zwei Siege hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz zurück, den die Veilchen innehaben. Und jetzt kommt es am Freitag um 20 Uhr zum direkten Aufeinandertreffen in der Sparkassen-Arena. „Mit Massenat und Hatten hat der MBC zwei überragende Guards. Der Druck ist natürlich gestiegen, das wird ein wichtiges Duell. Ob der MBC nun viel Rückenwind bekommen hat, interessiert mich aber nicht. Wir fokussieren uns auf das, was wir beeinflussen können“, betont Roijakkers.

Einen Sieg zum Debüt hat Sebastian Machowski den Eisbären Bremerhaven geschenkt. Mit dem 85:80 (34:40)-Sieg bei seinem Ex-Klub Braunschweig machte er den Eisbären nach drei klaren Niederlagen wieder Mut im Kampf gegen den Abstieg. Die Nordseestädter hatten den 44-Jährigen zu Wochenbeginn als Nachfolger von Chris Harris verpflichtet. Bremerhaven rangiert nun punktgleich mit Tübingen und der BG Göttingen auf Rang 14.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.