Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Veilchen feiern Sensationserfolg gegen Bamberg

BG bezwingt Deutschen Meister Veilchen feiern Sensationserfolg gegen Bamberg

Die Bundesliga-Basketballer der BG Göttingen haben das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Die Mannschaft von Headcoach John Patrick hat sensationell den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger sowie unangefochtenen Tabellenführer Brose Baskets Bamberg mit 82:69 (67:58, 39:45, 20:26) bezwungen.

Voriger Artikel
BG verpasst Gruppensieg und verliert Heimvorteil
Nächster Artikel
Blackout kostet möglichen Überraschungserfolg

Führt sein Team nicht nur in der Siegerrunde an: BG-Guard Louis Dale zeigt gegen Bamberg sein Potenzial.

Quelle: Pförtner

Für knapp 120 Minuten richtete ganz Basketball-Deutschland seine Augen auf die mit 3700 Zuschauern ausverkaufte Lokhalle – und wurde Zeuge eines unglaublichen Spektakels an leidenschaftlichem Basketball, knallharter Verteidigung, atemberaubender Stimmung und des Triumphs des krassen Außenseiters.

In der ersten bundesweiten Fernsehübertragung eines BG-Spiels aus der Lokhalle in der laufenden Spielzeit präsentierte sich die Göttinger Basketballszene durchgängig von ihrer allerbesten Seite. Schon lange vor Spielbeginn heizten sich die Veilchen-Fans mit lauten Sprechgesängen gegenseitig ein – ein kleiner Vorgeschmack auf das Szenario, das in den 40 Spielminuten folgen sollte.

Mit unbändiger Energie und vollem Einsatz präsentierten sich die Veilchen im Match gegen die Franken als starke Einheit. Bereits die Körpersprache verriet, dass die BG gewillt war, alles für den Triumph zu geben. Diese deutlich spürbare Selbstsicherheit sprang vom Parkett auf die Zuschauer auf den Rängen über. Denn auch ein Bamberger Zwischenspurt zur vorübergehenden 38:25-Führung (15.) sorgte in keiner Weise für einen Abfall des schon fast nicht mehr messbaren Lärmpegels. Im Gegenteil: Erinnerungen an das Finale in der Euro-Challenge im vergangenen Jahr wurden wach.

Mit dem 82:69-Erfolg gegen den amtierenden deutschen Meister Brose Baskets ist der Einzug in die Playoff-Runde für die BG wieder in greifbarer Nähe.

Zur Bildergalerie

Wie elektrisiert agierten nun auch die Veilchen auf dem Parkett. Die verbleibenden 25 Minuten entwickelten sich zu einer Machtdemonstration der Hausherren. Trent Meacham und Louis Dale trafen im Angriff nun auch die schwierigsten Würfe, und die BG verkürzte binnen drei Minuten durch einen 10:0-Lauf auf 35:38 (18.). Nachdem die Veilchen durch einen 6:0-Run zu Beginn der zweiten Hälfte auf 45:45 ausglichen und wenig später mit 56:49 davon zogen (25.), glaubte jeder einzelne Zuschauer in der „Lokhölle“ an die Sensation.
Die Geschichte des unerwarteten BG-Triumphs ist auch die Geschichte des Louis Dale. Der viel gescholtene Point-Guard rief gegen den Meister sein Potenzial ab und zeichnete sich durch Kaltschnäuzigkeit im Abschluss sowie tollen Pässen aus. „Lou hat heute Charakter gezeigt, obwohl er am Dienstag nur 14 Sekunden Spielzeit bekommen hat. Er hat phantastisch gespielt und war unserer Matchwinner“, lobte auch Patrick seinen Aufbauspieler.

Durch den Überraschungserfolg mischen die Veilchen wieder voll im Kampf um die Playoff-Plätze mit. Die Veilchen trennt nur noch der verlorene direkte Vergleich gegen Ludwigsburg vom achten Tabellenplatz. Doch sollten nach den kommenden Partien die gegnerischen Trainer eine ähnliche Aussage wie Bambergs Trainer Chris Fleming nach der erst zweiten Saisonniederlage seiner Brose-Mannschaft formulieren, braucht sich kein Veilchen-Anhänger Sorgen um eine Playoff-Teilnahme zu machen: „Göttingen war heute Abend einfach besser! Fertig!“

[Daniel Endres]

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.